Poulet Chasseur

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Sehr junges Suppenhuhn bzw. Brathendel
  • 150 g Speck (durchwachsen)
  • 1 Glas Weisswein (trocken)
  • 1 Lorbeergewürz
  • Gemischte Küchenkräuter für die Hühnersuppe
  • 150 g Schwammerln
  • 500 g Gehäutete Paradeiser
  • 60 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 100 g Butter
  • Petersilie
  • 1 Zwiebel

Man bereitet zu Anfang eine Hühnersuppe, indem man das Hühnerklein etwa eine Stunde gemeinsam mit einer Zwiebel, dem Lorbeergewürz und einem Bündel gemischter Kräuter in Wasser machen lässt. Von dieser Flüssigkeit einen halben l abmessen.

Das Hendl oder Henderl in 6-8 Teile tranchieren. Die Geflügelstücke mit gut gewürztem Mehl bestäuben. Den Speck in fingergrosse Stückchen zerschneiden, ein paar Min. in einer Bratpfanne rösten und dann in einen Kochtopf Form. In der selben Bratpfanne Butter erhitzen und darin die Geflügelstücke goldbraun anbraten. Anschliessend die gebratenen Geflügelstücke zu dem Speck in den Kochtopf Form. Schwammerln und Paradeiser in der Butter weichschmoren und dann ebenfalls in den Kochtopf Form. Wein und Hühnersuppe aufgießen und den Rest des Mehles darüberstreuen.

Die Mischung aufwallen lassen und eindicken. Gut würzen und vielleicht noch Weisswein hinzufügen. Zusammen mit körnigem Langkornreis zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Poulet Chasseur

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche