Posole

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 250 g Getrockneter hominy; (*) eine Nacht lang in Wasser ein geweicht u. gut abgetropft Oder
  • 500 g Hominy in Dosen; ausführlich abgespült u. abgetropft
  • 750 g Mageres Schweinefleisch; ohne Knochen, in 5 cm gr. Würfel geschnitten
  • 2 New-Mexiko-red-Chilischoten, getrocknet; (*) Stielansatz u. Samen entfernt und in Stückchen zerteilt
  • 300 g Zwiebeln (fein gehackt)
  • 3 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 2 Teelöffel Frischer Oregano; fein ge hackt, ersatzweise
  • 1 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (zerstossen)
  • 1500 ml Wasser, vielleicht ein kleines bisschen mehr
  • Salz
  • Rote Chilisauce (siehe ge sondertes Rezept) Oder
  • Jalapeno-Chilischoten; (*) fein gehackt, ohne Samen u. Scheidewände

Alle Ingredienzien, mit Ausnahme von Salz und roter Chilisauce, in einen großen Kochtopf Form. Bei hoher Temperatur aufwallen lassen, die Temperatur reduzieren und ohne Deckel ca. 2-3 Stunden leicht wallen, bis das Fleisch gar und der hominy gequollen und weich ist. Da der Eintopf dünnfuessig sein sollte, derweil der Kochzeit vielleicht ein kleines bisschen Wasser nachgiessen.

Den posole mit Salz würzen, portionsweise in Backschüsseln gleichmäßig verteilen und rote Chilisauce oder jalapenos dazu anbieten.

herzhafter Eintopf, der aus hominy, Schweinefleisch, getrockneten New-Mexiko-red-Chilischoten und Gewürzen zubereitet wird. Es ist Festtagsgericht und traditionelles Neujahrsessen der Pueblo-Indianer und wird mit einer roten Chilisauce und Tortillas beziehungsweise Brot aufgetragen.

(*) Hominy: Ganze, getrocknete Maiskörner, die in Loeschkalk oder evtl. Lauge ein- geweicht und dann abgeschält werden. Die alkalische Behandlung ver- bessert die Verdaulichkeit der Maiskörner. Hominy ist die Basis vieler heimischer Gerichte und wird beinahe von jedem Indianerstamm und beinahe überall im Südwesten Amerikas verwendet. Gelben und weissen hominy gibt es in Dosen oder evtl. getrocknet in Spezialgeschäften unter der Bezeichnung maiz para pozole. Verwendet man getrockneten hominy, muss man ihn vor dem Kochen in Wasser ein- weichen. Grobgemahlener getrockneter hominy führt die englische Bezeichnung grits.

(*) New Mexiko: Getrocknete, spitz zulaufende rote New-Mexiko-Chilischote von zirka 15 cm Länge, genauso chile colorado genannt. Die scharlachrote ge- trocknete New Mexiko gibt Gerichten eine frische Schärfe und wird haupt- saechlich für die Vorbereitung der traditionellen roten Saucen verwendet. Im Südwesten sieht man sie häufig in den Veranden der Häuser, wo sie zum Trock- nen als Girlanden, sogenannten ristras, aufgehängt werden.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Posole

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche