Porree-Speck-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 350 g Mehl
  • 0.5 Tasse Trockenhefe (4g)
  • 50 g Butter (oder Margarine)
  • 175 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Ei (Grösse M)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Porree (Porree)
  • 150 g Geräucherter, durchwachsener
  • 2 EL Sauerrahm bzw. Crème fraiche o. stichfeste, Sauerrahm
  • Pfeffer (gemahlen)
  • Mehl f. d. Fläche
  • Pergamtenpapier

Mehl, Germ, 30 g Milch, Ei, Fett, Salz und Zucker zusammenkneten. Teig abgedeckt in etwa 30 Min. gehen. Porree in Ringe schneiden. Speck würfeln, auslassen. Porree hinzufügen, andünsten. Sauerrahm bzw. Crème fraiche unterziehen, mit Pfeffer würzen. Teig zu einem Rechteck 30x35cm) auswalken. Porreemasse darauf gleichmäßig verteilen. Längs in Steifen a 6cm Breite Schneiden. Aufrollen, in eine mit Papier ausgelegte Tortenspringform (18 cm ø) setzen. Im heissen Herd bei 200 Grad in etwa 30 Min. backen. Mit Fett bestreichen. Eine Käsesauce dazu anbieten.

Tipp: So gelingt der Germteig: Das Wichtigste, damit der Germteig gelingt: Alle Ingredienzien müssen die gleiche Hitze haben. Deshalb der Rat von Armin Rossmeier: Nehmen Sie sie 120 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank.

Wenn Sie anstelle von Trockenhefe frische Germ verwenden: Die Germ in lauwarmer Milch mit einer Prise Zucker zerrinnen lassen, mit wenig Mehl zu einem Dampfl durchrühren, kurz gehen und dann erst mit den übrigen Ingredienzien mischen. Die Porreeschnecken werden so viel lockerer.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Porree-Speck-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche