Porree-Erdapfel-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdapfel (mehligkochend)
  • 250 ml Milch
  • 1 Gemüsebouillonwürfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 800 g Porree
  • 100 g Sbrinz
  • 200 ml Rahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Die Erdäpfeln von der Schale befreien und in Scheibchen schneiden. Milch und Bouillonwürfel zum Kochen bringen. Den Knoblauch von der Schale befreien und ausdrücken und dazugeben. Die Erdäpfeln beigeben und bei geschlossenem Deckel knapp weich machen.

In der Zwischenzeit den Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und in 1/2 cm Ringe schneiden.

Eine mittlere Auflaufform gut mit Butter ausstreichen. Die Erdäpfeln aus der Milch heben. Die Hälfte der Erdäpfeln, des Lauchs sowie des geriebenen Käses lagenweise in die geben schichten. Mit der zweiten Hälfte decken, dabei mit Käse abschliessen. Restliche Milchflüssigkeit mit Rahm vermengen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss nachwürzen. Über den Gratin gießen.

Den Porree-Erdapfel-Gratin im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der mittleren Schiene zirka dreissig min überbacken.

Tipp & Trick: Gratin auf Vorrat

Vorgekochte Erdäpfeln, wie diese in Milch gekochte Kartoffelscheiben, können in der Garfluessikeit z.B. als Gratin genauso tiefgekühlt werden. Rohe Erdäpfeln wurden sich dazu aber nicht eignen, da sich die Maizena (Maisstärke) durch das Gefrieren in Zucker umwandelt und die Kartoffen dadurch süß werden und genauso die Struktur verändern.

Also: den vorbereiteten Gratin in kleine Förmchen befüllen, in Frischhaltefolie einschlagen und statt zu backen tiefkühlen; er hält sich zwei Monate frisch. Zum Fertigstellen gefroren in den auf 200 °C aufgeheizten Herd Form und dreissig bis fündunddreissig Min. backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Porree-Erdapfel-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche