Pomfret mit Thai-Schalotten und Basilikum - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • küchenfertig
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 Thai-Schalotten; (*)
  • 6 Rote und grüne Chilischoten
  • 1 Prise Salz ((1))
  • Salz ((2))
  • 4 Basilikum (Zweige)
  • 0.5 Rote u. grüne Paprika
  • 8 EL Pflanzenöl; vielleicht ein Viertel mehr
  • 2 EL Austernsauce ((*))
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 1 EL Palmzucker ((*))

(*) Pad Khi Mau

Den Fisch sorgfältig spülen und abtrocknen. Knoblauch und Schalotten von der Schale befreien, Chilischoten spülen und Stielansätze entfernen. Das Ganze mit Salz (1) im Mörser zerstoßen. Die Basilikumzweige spülen, abtrocknen die Blätter abzupfen und grob zerkleinern. Die Paprikas spülen, Stiel und Samenstränge entfernen und die Schoten in mundgerechte Stückchen schneiden. Öl im Wok erhitzen. Den Fisch mit Salz würzen (2) und von beiden Seiten jeweils nach Grösse 3 bis 6 min rösten. Herausnehmen und auf warmen Tellern anrichten. Die im Mörser zerkleinerten Ingredienzien mit wenig Öl im Wok anbraten. Sojasauce, Paprikas, Austernsauce und Zucker hinzfügen. Unter Rühren ein klein bisschen Wasser hinzugießen und einmal aufwallen lassen. Mit Basilikum nachwürzen. Die Sauce über den Fisch Form und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dauer der Zubereitung: 20 min Dauer der Zubereitung: 15 min

achten. Wichtige Kriterien sind klare, pralle Augen und nicht verschleimte rote Kiemen. Die Pomfrets zählen zu den edelsten und teuersten Speisefischen, die sich durch ein festes, weisses Fleisch auszeichnen. Zu ersetzen am besten durch Seeteufel.

(*) Thai-Knoblauch und -Schalotten: Die thailändischen Knoblauch- und Schalottensorten sind kleiner und gemäßigter im Wohlgeschmack als die europäischen, können durch diese jedoch notfalls ersetzt werden. In Öl goldbraun gebratener Knoblauch wird für viele Gerichte zum Würzen und Abschmecken verwendet.

(*) Austernsauce: Die dunkelbraune dickflüssige Sauce wird zum Kochen und als Tischwürze verwendet. Für die Herstellung werden Austern in Sojasauce mit verschiedenen Gewürzen eingekocht. Angebrochene Flaschen halten ebenso ohne Kühlung beinahe unbegrenzt.

(*) Palmzucker: Wird aus den Früchten spezieller Palmen gewonnen. Der Fruchtsaft wird zu einer dicklichen Menge eingekocht und getrocknet. Wird in Thailand als Würze verwendet. Ersatz: brauner Rohrzucker.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pomfret mit Thai-Schalotten und Basilikum - *

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche