Polnischer Gänsebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Gänsekeulen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Macadamia-Nüsse
  • (ersatzweise Haselnüsse)
  • 4 Orangen
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 600 ml Geflügelfond
  • 2 Steinanis
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl

Gänsekeulen von der hinteren Seite bis zum unteren Knochen einkerben und vorsichtig den Knochen herauslösen. 2/3 der Nüsse hacken, die Orangen filetieren und in Stückchen schneiden. Die gehackten Nüsse, Orangenfilets und Zimt vermengen und in die ausgelösten Gänsekeulen Form, zustecken. Die Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben und in einen Bräter Form. Die unbehandelte Orange abwaschen, abtupfen und mit einem Juliennereisser Zesten klein schneiden. Den Saft ausdrücken. Die Orangenzesten, den Saft sowie den Geflügelfond in den Bräter gießen. Sternanis hinzufügen und die Gänsekeulen bei 190 °C a. 2 Stunden dünsten. Zwischendurch mit Fond begießen. 15 Min. vor Garzeitende den Fond abschütten und die Keulen kross braun werden lassen. Die übrigen Nüsse halbieren und in einer Bratpfanne goldbraun rösten. Fond entfetten, nachwürzen und in einen Kochtopf gießen. Butter und Mehl zusammenkneten, den Fond damit binden. Die Gänsekeulen einmal diagonal anschneiden, mit Nüssen bestreut zu der Sauce zu Tisch bringen. Dazu passen gebratene Polentarauten und glasierte Mohren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Polnischer Gänsebraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche