Pollo alla Cacciatora

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2 Küchenfertige Poularden à zirka 1, 3 kg
  • 3 Teelöffel Salz (grob)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 6 EL Öl
  • 250 ml Trockener Weisswein bzw. Hühnersuppe
  • 2 EL Rosmarinnadeln (frisch)
  • 6 Salbeiblätter
  • 2 sm Rosmarin (Zweig)
  • 600 g Paradeiser
  • Salz

Hendl nach Jägerart Die Poularden abbrausen und abtupfen. Mit grobem Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch abziehen und hacken. Zitrone heiß abbrausen und abtupfen. Schale mit dem Sparschäler schälen und in zarte Streifen schneiden. Saft ausdrücken. Knoblauch, Saft einer Zitrone und -schale, Olivenöl, klare Suppe beziehungsweise Wein, Rosmaririnadeln und gehackten Salbei vermengen. Poularden ringsherum damit bestreichen und in einen Bräter Form. Eventuell jeweils einen kleinen Rosmarinzweig in die Bauchöffnung stecken. Poularden im geschlossenen Bräter im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C , Umluft 170 °C , Gas Stufe 3 40 Min. gardünsten. In der Zwischenzeit Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abziehen, diagonal halbieren und die Kerne herausdrücken. Paradeiser zu den Poularden Form. Weitere 40 Min. im offenen Bräter gardünsten, dabei ab und zu mit ein klein bisschen Bratensud begiessen. Den Bratensud mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken (je Einheit 500 Kalorien, 45 g Fett).

mitschmoren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pollo alla Cacciatora

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche