Polentagugelhupf mit Cremigem Paradeiser-Zucchini-Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Tasse Polenta (Maisgriess)
  • 4 Tasse Gemüsesuppe
  • 2 EL Crème fraîche
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter (für die Form)

Tomaten-Zucchini-Gemüse:

  • 4 Zucchini
  • 6 Paradeiser (vollreif)
  • 125 ml Gemüsesuppe (circa)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum (frisch)
  • 2 EL Crème fraîche
  • Parmesan zum Garnieren

40 Min., einfach Für den Polentagugelhupf:

In einem Kochtopf Butter zerrinnen lassen, Polenta leicht anschwitzen und mit der Gemüsesuppe aufgiessen. Dabei mit einem Quirl gut verrühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden. Kurz zum Kochen bringen und dann bei geschlossenem Deckel bei kleinster Temperatur 15 min gardünsten. Crème fraîche, Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) einrühren. In eine (oder vier kleine) gebutterte Pudding- bzw. Gugelhupfform befüllen. In Aluminiumfolie einschlagen und im Wasserbad ungefähr 15 min gardünsten.

Für das Paradeiser-Zucchini-Gemüse:

Zucchini abspülen und kleinwürfelig schneiden. Paradeiser auf der Unterseite kreuzweise einkerben, mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abschrecken und enthäuten. Die Kerne herausschaben und das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Das Gemüse in Olivenöl anschwitzen, mit Gemüsesuppe aufgiessen, mit Salz und Pfeffer würzen und gar weichdünsten (sollte noch ein klein bisschen Biss haben). Zum Schluss klein geschnittenes Basilikum dazugeben und mit Crème fraîche abrunden.

Polentagugelhupf mit dem cremigen Paradeiser-Zucchini-Gemüse auf Tellern anrichten, mit frisch geriebenem Parmesan überstreuen und mit einem Basilikumzweig garnieren.

Getränk:

extraktreicher Weisswein

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Polentagugelhupf mit Cremigem Paradeiser-Zucchini-Gemüse

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 15.10.2016 um 18:33 Uhr

    in die Polenta rührte ich noch ger. Parmesan. An das Gemüse kam noch Knoblauch.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche