Polentagratin mit Spinat und Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 ml Gemüsebouillon
  • 300 ml Milch
  • 1 EL Butter (1, )
  • 150 g Maisgriess (*)
  • 1000 g Frischer Blattspinat; oder
  • 400 g Tiefgekühlter Spinat
  • 1 lg Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter ((2))
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g Raclettekäse (1)
  • 120 g Raclettekäse (2)
  • 600 g Fleischtomaten

Suppe, Milch und Butter (1) aufwallen lassen. Den Maisgriess unter Rühren einrieseln. Als nächstes bei kleinster Temperatur bei geschlossenem Deckel unter gelegentlichem Umrühren in etwa fünfundzwanwig min quellen; sie soll noch sehr kremig sein.

In der Zwischenzeit frischen Spinat ausführlich abspülen und in kochend heissem Salzwasser eine Minute blanchieren. Abschütten und gut auspressen. Tiefkühlspinat wenn möglich antauen.

Die Zwiebel sowie den Knoblauch von der Schale befreien und hacken. In einer weiten Bratpfanne in der Butter (2) hellgelb weichdünsten. Den Spinat beigeben und unter Wenden etwa fünf Min. weichdünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Raclettekäse (1) an der Röstiraffel raspeln. Als letzten Schritt der Kochzeit unter die Polenta vermengen und nur gerade zerrinnen lassen. Die Polenta wenn nötig nachwürzen und auf der Stelle in eine sehr grosszügig gebutterte Auflaufform Form. Den Spinat darüber Form.

Den Stiel der Paradeiser entfernen und die Früchte in Scheibchen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Gratin ziegelartig damit belegen. Den Raclettekäse (2) in schmale Scheibchen schneiden und auf den Paradeiser gleichmäßig verteilen.

Den Polentagratin im auf 200 Grad aufgeheizten auf der zweiten Schiene von unten derweil fündundzwanzig bis dreissig Min. backen.

(*) Maisgriess - Gemahlener Kukuruz ist in verschiedenen Farben und Mahlstufen erhältlich. Der grobkörnige gelbe Kukuruz findet für die Bündner Polenta Verwendung. Der mittelfeine beziehungsweise feine Maisgriess eignet sich für die Vorbereitung der italienischen Polentavariante beziehungsweise von Maischnitten. Für Gnocchi wird oft weisser Maisgriess verwendet. Die Instant-Polenta besteht aus Maisgriess, der vorgekocht, getrocknet und von Neuem gemahlen wird; er ist dadurch in wenigen min servierbereit.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Polentagratin mit Spinat und Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche