Polenta-Kugeln mit Bratwurst-Füllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Spinat
  • Salz; 3 El Olivenöl (plus Öl
  • Für die geben und die Hände)
  • 8 Nürnberger
  • Rostbratwürstchen
  • 3 Salbeiblätter
  • 1200 ml Gemüsesuppe
  • 250 g Instant-Polenta
  • 100 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 1 Prise Muskat (frisch gerieben)
  • 8 lg Paradeiser
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Jeweils:gehackte Petersilie, Basilikum und Minze

1. Den Spinat spülen und aussortieren, dicke Stiele dabei entfernen. In einem Kochtopf ausreichend Wasser mit Liter Tl Salz zum Kochen bringen und den Spinat darin Liter Minute blanchieren, in einem Sieb abrinnen und auskühlen, dann leicht auspressen.

2. In einer Bratpfanne Liter El Olivenöl erhitzen und die Rostbratwürstchen rundum braun rösten, ein klein bisschen auskühlen und jedes Würstchen in 3 Teile schneiden. Jeweils ein paar Spinatblätter in eine Hand nehmen, jeweils ein Wurststück einfüllen und mit dem Spinat umwickeln. Die Bratwurstpaeckchen zur Seite legen. Die Salbeiblätter fein hacken.

3. Für die Polenta die klare Suppe zum Kochen bringen und den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen. Die Polenta unter Rühren einrieseln und bei schwacher Temperatur nach Packungsanleitung zirka 2-3 min weiterkochen. Dabei ständig rühren. Anschließend 50 g Parmesankäse, Salbei und Muskatnuss (frisch gerieben) unterziehen. Die Polenta ein kleines bisschen auskühlen.

4. Eine große flache Gratinform mit Olivenöl einfetten. Die Hände mit ein kleines bisschen Öl einreiben, Liter gehäuften El Polenta in eine Hand nehmen, eine Ausbuchtung eindrücken, Liter umwickeltes Wurststück einfüllen und die Polenta dann zu einer geschlossenen Kugel formen. Die übrige Polenta und Spinat-Wurststücke ebenso zubereiten und die Kugeln aneinander in die Gratinform legen.

5. Das Backrohr auf 225 °C vorwärmen. Die Paradeiser blanchieren, häuten, halbieren und Stielansätze entfernen. Das Tomatenfleisch in Würfel schneiden, mit dem Saft in eine ausreichend große Schüssel Form und 2 El Salz, Pfeffer, Olivenöl und Krauter unterziehen. Die Paradeisersauce über die Polentakugeln gleichmäßig verteilen, mit dem übrigen Käse überstreuen und auf der mittleren Leiste im Herd 20 Min. backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Polenta-Kugeln mit Bratwurst-Füllung

  1. hasimaus
    hasimaus kommentierte am 24.09.2014 um 19:26 Uhr

    wow

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche