Pochierte Eier In Rotweinbutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 80 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 100 g Schalotten
  • 2 Beaujolais (à 0, 75 Liter, z. B. Moulin-à-Vent)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 Scheiben Graubrot (à 30 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 Sehr frische Eier (Kl. M)

1. 40 g Butter mit dem Mehl zusammenkneten und bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen. Schalotten sehr fein würfeln und in einem Kochtopf in 20 g Butter ohne Farbe weichdünsten, 1 Flasche Wein zugiessen. Bei starker Temperatur offen auf die Hälfte machen, dann durch ein feines Sieb in einen anderen Kochtopf gießen und wiederholt aufwallen lassen. Die Mehlbutter mit einem Quirl in kleinen Flöckchen unter den eingekochten Wein rühren und 1 Minute unter Rühren machen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Brotscheiben in restlicher Butter in einer Bratpfanne von beiden Seiten rösten. Aus der Bratpfanne nehmen und mit dem Knoblauch einreiben.

3. Restlichen Rotwein im Kochtopf zum Kochen bringen. 4 Eier einzeln schlagen, der Reihe nach in den kochenden Wein gleiten und 4 min darin pochieren. Herausnehmen, auf Küchenrolle abrinnen und warm halten. Restliche Eier pochieren. Sauce unter Rühren erwärmen. Eier in Tellern anrichten und mit der Rotweinsauce und dem gerösteten Frischem Brot anrichten.

Tipp: Sie können die Eier wie üblich auch in Essigwasser pochieren. Wenn man die Eier in Rotwein pochiert, werden sie dunkler und nehmen schon bei dem Garen den Rotweingeschmack an.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pochierte Eier In Rotweinbutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche