Pochierte Eier in Rotwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Karotten
  • 10 g Butter
  • 1 Thymian; ein Zweig
  • 0.5 Lorbeergewürz
  • 2 Petersilie (Stengel)
  • 500 ml Burgunder (oder Beaujolais)
  • 250 ml Hühnersuppe
  • Salz, Pfeffer aus
  • Der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • 150 ml Rotweinessig
  • 8 Eier (sehr frisch)
  • 50 g Eisgekühlte Butter

1. Zwiebeln, Knoblauch und Karotten im Handrührer zerkleinern. Butter aufschäumen und das zerkleinerte Gemüse darin ein paar Min. weichdünsten. Thymian, Lorbeer und Petersilienstengel hinzfügen, mit Rotwein und Hühnersuppe aufgiessen, aufwallen lassen und bei geringer Temperatur 30 Min. ohne Deckel auf kleiner Flamme sieden.

2. Rotweinsud durch ein Sieb gießen und auf die Hälfte kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.

3. 2 Liter Wasser mit Rotweinessig aufwallen lassen. Zum Pochieren ein Ei nach dem anderen vorsichtig schlagen, in ein Häferl und von dort in das köchelnde Essigwasser gleiten und bei geringer Temperatur 3 bis 4 Min. stocken. Das Eiklar dabei mit einem Esslöffel vorsichtig über den Eidotter ziehen.

4. Pochierte Eier mit dem Schaumlöffel herausnehmen, parieren (die Eiweissränder mit einer Küchenschere klein schneiden) und auf Teller gleichmäßig verteilen. Die Rotweinsauce nochmal erhitzen, von dem Küchenherd nehmen und die eiskalte Butter einschwenken. Die pochierten Eier mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Sauce umgiessen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pochierte Eier in Rotwein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche