Poacher's Pot - Wilderer Eintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 kg Kaninchen (in Stücke zerteilt)
  • 2 Tauben
  • 2 Fasane (in Stücke zerteilt)
  • 50 g Mehl
  • 2 große Zwiebeln (fein gehackt)
  • 2 Rüben (würfelig geschnitten)
  • 3 Karotten (in Scheiben geschnitten)
  • 1 kg Schinken im Ganzen (geräuchert)
  • 4 Zweige Salbei
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Krautkopf
  • 300 ml Rotwein (kräftig)

Für den Poacher's Pot Kaninchen, Tauben und Fasane mit Mehl bestäuben. Zwiebeln, Rüben und Karotten in einen großen Kochtopf geben, das Fleisch und dann den Schinken einschichten. Kräuter, Salz und Pfeffer zufügen und so viel Wasser hineingießen, dass alles bedeckt ist. Aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel 2 1/2 Stunden auf kleiner Flamme sieden. Gelegentlich umrühren. Nach 2 Stunden Kochzeit Kraut und Rotwein dazugeben. Kräftig abschmecken.

Wenn das Ganze gar ist, den Schinken und das Fleisch herausnehmen. Den Schinken in Scheiben schneiden, das restliche Fleisch in mundgerechte Stücke und wieder in den Kochtopf geben.

Den Poacher's Pot heiß in tiefen Tellern servieren.

 

Tipp

Reichen Sie zum Poacher's Pot frisches Brot, ideal zum Auftunken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Poacher's Pot - Wilderer Eintopf

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 25.01.2015 um 15:52 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 09.01.2015 um 16:51 Uhr

    toll

    Antworten
  3. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 21.08.2014 um 06:19 Uhr

    klingt interresant

    Antworten
  4. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 21.06.2014 um 09:02 Uhr

    Kaninchen .. & Wildgeflügel .. ist dann doch ausgekocht .. ?? ich nehme nicht an das das im Eintopf bleiben soll .. ???

    Antworten
    • Gast kommentierte am 25.06.2014 um 11:15 Uhr

      Nach Rezept soll das Wild ebenfalls herausgenommen, in Stücke geschnitten und wieder zurück in den Eintopf gegeben werden. Ich hoffe, einer unserer User kocht den wilden Eintopf nach und berichtet uns davon!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche