Plumpudding I

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 100 g Kalbsnierenfett
  • 150 g Semmelmehl
  • 2 Eingeweichte altbackene Schrippen
  • 80 g Zucker
  • 50 g Orangeat (gehackt)
  • 50 Zitronat (gehackt)
  • 65 g Mandelkerne (süss, gerieben)
  • 3 g Mandelkerne (bitter, gerieben)
  • 125 g Rosinen
  • 65 g Korinthen
  • 2 Geschnittene Äpfel
  • 4 Eier
  • 50 g Mehl
  • 2 EL Mehl
  • 4 EL Rum
  • 0.5 Pk. Backpulver

Kalbsnierenfett klein schneiden, Schrippen auspressen und zerpflücken, Mandelkerne abziehen und raspeln, Mehl mit Backpulver vermengen u. Sieben.

Alle Ingredienzien zu einem Teig zubereiten, in die gefettete, mit Semmelmehl ausgestreute geben befüllen, mit dem ebenfalls eingefetteten Deckel verschließen und im Wasserbad 2 bis 3 Stunden machen.

Je länger der Plumpudding kocht, desto dunkler wird er. Den fertigen Pudding kurze Zeit stehen, stürzen, mit Zucker überstreuen, mit warmem Rum begiessen und anzünden. Gleich zu Tisch bringen.

Plumpudding kann an einem abkühlen Ort ein paar Wochen aufbewahrt werden. Die englische Hausfrau hält das sogar für unbedingt erforderlich.

Er muss dann vor dem zu Tisch bringen nochmal in die geben gegeben und zirka 1 Stunde im Wasserbad erhitzt werden.

Reste kann man z.B. in Scheibchen schneiden, in Butter rösten und mit Zucker und Zimt zu Tisch bringen.

Das Rezept kann, jeweils nach Formengrösse, unter Einhaltung der Mengenverhältnisse verändert werden.

Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Plumpudding I

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche