Plumps-Säckchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 lg Rindfleischscheiben dünn geschnittene
  • Fleischlappen 180-200 g, 20-25 cm im
  • Durchmesser, von dem Metzger mit der Maschine aus der
  • Rinder-Oberschale schneiden lassen
  • 1 Porree

Füllung:

  • 200 g Champignons
  • 200 g Zucchini
  • 200 g Paprika (rote und grüne)
  • 200 g Gemüsezwiebeln
  • 1 lg Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Becher Paradeiser; oder evtl.
  • 4 Frische, gehäutete Paradeiser
  • 150 g Emmentaler Käse
  • Oregano; bzw.
  • Gewürzmischung "Porterhouse" nur in Metzgereien
  • Erhältlich

Das Fleisch vielleicht noch dünner klopfen, mit Küchenpapier abtrocknen. Die gesamte Lauchstange in kochend heissem Wasser kurz blanchieren (überbrühen) und von einigen äusseren Lauchblättern schmale Streifchen schneiden, mit denen später die Säckchen zugebunden werden können.

Für die Füllung die Champignons reinigen, in schmale Scheibchen schneiden. Die Zucchini, die Paprika und die Gemüsezwiebeln kleinwürfelig schneiden. Die Knoblauchzehe in Scheibchen schneiden und mit ein wenig Salz zerreiben, damit der Wohlgeschmack intensiver wird.

In einem Kochtopf ein kleines bisschen Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel glasig weichdünsten. Jetzt das restliche gewürfelte Gemüse mit den abgetropften Paradeiser dazugeben und ein paar min bei geschlossenem Deckel weichdünsten.

Das Gemüse in ein Sieb gießen, abrinnen und ein klein bisschen auskühlen. Den Emmentaler Käse mit einer Reibe reiben und unters geschmorte Gemüse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano bzw. der Gewürzmischung nachwürzen.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Die Fleischscheiben auf der Fläche ausbreiten und mit einer dicken Nadel und Spagat ungefähr 2 cm von dem Rand entfernt rundherum eine Naht anlegen, die Fadenenden sollen zum Schluss unten liegen (damit das Fleisch zusammengezogen werden kann).

Die Gemüsemischung auf die vorbereiteten Fleischscheiben legen, mit dem Faden zu Säckchen zusammenziehen.

Um alles zusammen optisch zu verschönern, die Lauchstreifen um das Säckchen zu einer Schleife binden, so dass der Faden verdeckt ist.

Eine ofenfeste geben beziehungsweise ein Blech mit Olivenöl ausgiessen und die Säckchen daraufsetzen. In den heissen Herd schieben und 20-25 Min. rösten, bis das Fleisch durchgegart ist.

Zu den Plumps-Säcken gereicht man entweder Folien- oder Bratkartoffeln.

Tips Das witzige Gericht hatte sich Stefan Raab für seine Metzgerpruefung ausgedacht. Doch Fehlanzeige, er musste ein kleines bisschen komplett anderes kochen, kann sich aber an sein Prüfungsmahl nicht mehr erinnern.

Sein Profitip: Die Fleischlappen aus der Oberschale sind dafür am besten. Man könnte ebenfalls Hüfte nehmen, doch die käme zu teuer, es wäre Verschwendung für das Stück. Nuss ist meist von Sehnen durchzogen, das Fleisch fällt nachher bei dem Schneiden auseinander.

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Plumps-Säckchen

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 26.11.2015 um 06:47 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche