Plattes Paprikahuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Poularde oder evtl. Sonntagshahn (1, 5-1, 8 kg)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 2 EL Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 100 ml Weisswein
  • 3 Zitronen (unbehandelt)
  • 4 Rosmarin (Zweig)

Knoblauch von der Schale befreien, klein hacken und in einer Backschüssel mit dem Paprikapulver sowie dem Öl vermengen. Das Rueckrat der Poularde mit einer Schere entfernen und das Hendl platt drücken. Rundherum mit Salz würzen und mit dem Knoblauch-Paprika-Öl einreiben. Die Poularde mit der Fleischseite nach oben in einen Bräter oder auf ein tiefes Blech legen. Die Zitronen halbieren und mit den Schnittflächen nach oben um die Poularde gleichmäßig verteilen. Im aufgeheizten Backrohr bei 210 Grad ohne Umluft auf der untersten Schiene 50 min rösten. Nach etwa einer halben Stunde die klare Suppe sowie den Weisswein vorsichtig um die Poularde in den Bräter gießen. Etwa 5 min vor Ende der Garzeit die Rosmarienzweige in Stückchen brechen und hinzfügen. Zu guter Letzt der Garzeit die Poularde nach Wahl mit ein kleines bisschen edelsüssem Paprikapulver überstreuen und zu Tisch bringen. Dazu passen frische Erdäpfeln oder Langkornreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Plattes Paprikahuhn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche