Pjt's Schäbische Lasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Füllung:

  • 320 g Karotten (geschält)
  • 800 g Zwiebeln (geschält)
  • 120 g Butter
  • 125 g Olivenöl
  • 4 Becher Pizzatomaten (á 400g)
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 g Emmentaler
  • 1 Tube Paradeismark
  • 2 Becher Champions a 340 g
  • 1 Teelöffel Rosemarin
  • 2 Chilischoten
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 EL klare Suppe (gekörnte)
  • 1 Teelöffel Zucker

Pfannkuchen:

  • 100 g Leichtbutter (zum Braten)
  • 250 g Mehl
  • 500 g Milch
  • 5 Eier
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz

Man beginne am Morgen um 10.00 Uhr. So fangen nicht alle Kochrezepte an. Aber dieser Hinweis soll andeuten, dass die Zubereitungsprozedur recht lange dauert. Das Geschmacksergebnis ist dann auch dementsprechend. Man kann die Dauer der Zubereitung, selbstverständlich auf Kosten der Geschmacksnuancen, auch verkürzen. Dies kann jeder Nachkocher für sich selbst untersuchen und austesten.

Zwiebeln kleinschneiden und 1-2 Stunden in der Butter-Öl-Mischung (schwimmend!) auf kleinster Flamme sautieren bis sie eine goldgelbe Färbung angenommen haben. Oft umrühren, am besten mit einem flachen Kochlöffel-Schaber.

Als nächstes das Faschierte und die Gewürze dazugeben und eine weitere Stunde ganz leicht leicht wallen bis alles zusammen zerfallen ist. Umrühren nicht vergessen.

Nun kommen die ganz klein (ca. 3-4 mm Kantenlänge) gewürfelten Karotten sowie die Champignon dazu. Eine weitere halbe Stunde leicht auf kleiner Flamme sieden. Noch häufiger umrühren.

Dann kommen die Paradeiser hinzu und eine weitere halbe Stunde auf kleiner Flamme sieden. Noch häufiger umrühren. Zum Schluss mit Paradeismark so weit eindicken bis der Kochlöffel stehen bleibt.

Nach dieser Prozedur werden Palatschinken wie üblich zubereitet. Der erste Palatschinken ein kleines bisschen dicker als die übrigen, die sehr dünn sein sollten. Auf den fertigen Palatschinken wird die Saucen-Paste gestrichen, dünn selbstverständlich. Darauf der zweite Palatschinken, dann Sauce, dann der dritte Palatschinken, usw. Zur Konstistenzverbesserung und wegen des Geschmackes kann der geriebene Emmentaler dazwischengestreut werden.

Zum Essen werden Stückchen wie bei einer Torte herausgeschnitten. Was davor, dazu oder evtl. folgend gegessen wird, bleibt der Phantasie des jeweiligen Koches überlassen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pjt's Schäbische Lasagne

  1. Francey
    Francey kommentierte am 26.06.2015 um 05:56 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche