Pizzateig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Mehl
  • 30 g Germ (frisch)
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 2 Eigelb (zimmerwarm)
  • 1 Tasse Milch (lauwarm)
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Salz

Für den Pizzateig das Mehl in eine Backschüssel geben. In die Mitte eine faustgrosse Ausbuchtung drücken.

Die Germ fein zerbröckelt in die Ausbuchtung streuen.

1/2 Tl Zucker über die Germ streuen und ein klein bisschen lauwarme Milch dazufügen.

Milch und Germ mit etwas Mehl zu einem dicklichem Brei mischen.

Den Teig an einem wärmeren Ort aufgehen lassen, am besten mit einem Geschirrtuch abdecken. Im Allgemeinen so etwa 15 bis 20 min, bis dieser Hefevorteig doppelt so hoch aufgegangen ist und porig ist.

Eigelb, Salz, Kräuter und knapp ein Häferl lauwarme Milch dazufügen.

Alle Bestandteile mit einem Teiglöffel mischen und den Teig so lange gegen die Backschüssel aufschlagen, bis er sich glatt und glänzend davon löst. Nun mit den Händen kräftig weiterkneten bis auch an den Händen nichts mehr kleben bleibt.

Den Teig ein weiteres Mal an einem warmen Ort aufgehen lassen bis zum doppelten Volumen des Teiges - dies dauert zirka 20-30 Minuten.

Den Teig nun ordentlich kneten, bis er sich leicht von den Händen löst und der Teig glänzend aussieht. Anschließend auswalken.

Dies Teigmenge reicht für ein Blech beziehungsweise für 4 runde Pizzen.

Den Pizzateig vor dem Backen vor Zugluft schützen.

Die belegte Pizza entweder im Ofen bei 50 °C zirka 20 Min. aufgehen lassen bzw. ihn 20 bis 30 Min. an einer anderen warmen Stelle aufgehen lassen.

Die Pizza auf der mittleren Schiene bei 225 bis 250 Grad Celsius 20 -30 Min. backen. Darauf 5 -10 Min. noch im ausgeschaltetem Backofen ruhen lassen.

 

Tipp

Damit im Pizzateig beim Backen keine Blasen entstehen, mit einer Gabel ein paar Mal in den Teig an verschiedenen Stellen einstechen, bevor Sie ihne mit der Auflage belegen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Pizzateig

  1. sahnehäubchen
    sahnehäubchen kommentierte am 25.05.2014 um 17:38 Uhr

    Habe ich auch noch nie gehört.

    Antworten
  2. Simleo
    Simleo kommentierte am 24.02.2014 um 20:49 Uhr

    Niemals Milch und Niemals Ei

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche