Pizzatäschchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 1 sm Eidotter
  • 5 EL Olivenöl
  • 100 ml Wasser

Füllung:

  • 1 md Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 3 sm Paradeiser (fest)
  • 100 g Salami (am Stück)
  • 125 g Mozzarella
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Ausserdem:

  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • 1 Ei
  • 4 EL Emmentaler (frisch gerieben)

Für den Teig das Mehl mit dem Salz sowie dem Oregano mischen. Die Eidotter, das Öl sowie das Wasser hinzfügen und alles zusammen zu einem glatten, geschmeidigen Teig zusammenkneten. Den Teig bei geschlossenem Deckel zirka 30 Min. ruhen. In der Zwischenzeit für die Füllung die Zwiebel von der Schale befreien, kleinwürfelig schneiden und mit dem Öl in einen kleinen Kochtopf Form. Die Zwiebel darin bei schwacher Temperatur glasig werden. Den Knoblauch von der Schale befreien, ausdrücken und dazugeben und den Oregano untermengen. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen. Die Paradeiser abspülen, halbieren, entkernen und ohne den Stengelansatz klein in Würfel schneiden. Die Salami sowie den Mozzarella ebenfalls klein in Würfel schneiden. Die Paradeiser, die Salami sowie den Mozzarella zu der Zwiebelmischung Form, alles zusammen mischen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Das Backrohr auf 225 °C vorwärmen. Ein Backblech mit Pergamtenpapier ausbreiten. Den Teig von Neuem kneten, dann in acht auf der Stelle große Stückchen teilen. Jedes Stück rund formen und auf einer bemehlten Fläche zu einem zirka 14 cm großen Kreis auswalken. Ein klein bisschen von der Tomatenmischung in die Mitte jedes Kreises Form. Die Kreise zu Halbkreisen zusammenlegen, die Ränder mit einer Gabel gut fest drücken. Das Ei mixen. Die Pizzataschen damit bestreichen, mit dem geriebenen Käse überstreuen und auf das Backblech legen. Im aufgeheizten Backrohr (Mitte, Gas:Stufe 4, Umluft:200 °C ) zirka 18 Min. backen. Die Täschchen auf einen Bratrost legen und abkühlen. Die Pizzatäschchen in einer Metall- oder Kunststoffdose mit zum Picknick nehmen.

Varianten: Die Pizzatäschchen können Sie ebenfalls mit einer anderen Füllung kochen. Gut schmeckt zum Beispiel eine Mischung aus Frühlingszwiebelringen, mittelaltem Gouda und Thunfisch bzw. aus Bergkäse, gekochtem Schinken und ausreichend gehackten Kräutern.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pizzatäschchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche