Pizza Mit Peporoni Und Feigen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 400 g Mehl
  • 20 g Germ
  • 200 ml Wasser (lauwarm, Menge anpassen)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 EL Olivenöl

Belag:

  • 4 Peporoni
  • 50 ml Olivenöl ((1))
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Feigen (reif)
  • 300 g Mozzarella
  • Olivenöl ((2))

(*) mittlere Pizzen

Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde anbringen. Germ mit ein Viertel des Wassers anrühren und in die Mehlmulde gießen, mit Mehl zu einem dickflüssigen Teiglein anrühren. Etwas Mehl darüberstäuben und dieses Dampfl so lange gehen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Das Salz über das Mehl streuen, über gebliebenes Wasser sowie Olivenöl beigeben und das Ganze derweil fünf bis zehn min zu einem glatten, elastischen, weichen Teig durchkneten. In die Backschüssel zurückgeben und mit wenig Mehl bestäuben. Die Backschüssel mit einem Geschirrhangl decken und den Teig so lange an einem warmen Ort gehen, bis er das Volumen verdoppelt hat.

Die Peporoni halbieren, entkernen und in schmale Streifchen schneiden. Im heissen Olivenöl (1) weich weichdünsten, abkühlen.

Den Teig wiederholt kneten und in Portionen teilen. Jedes Teigstück nicht dicker als drei bis vier mm auswallen, auf ein leicht gefettetes Backblech legen. Die Peporoni darauf gleichmäßig verteilen. Die Feigen in Scheibchen schneiden und die Pizzen damit belegen. Den in nicht zu große Stückchen zerzupften Mozzarella daraufgeben. Alles mit Olivenöl (2) beträufeln.

Die Pizzen im auf 220 Grad aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil ungefähr 20 min backen. Vor dem Servieren mit frisch gemahlenem Pfeffer überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pizza Mit Peporoni Und Feigen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche