Pizza-Menü

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • Cocktail "Aperol"
  • Mini-Calzone
  • Mini-Pizza "Scamorza"
  • Romanasalat mit Pomelo
  • Pizza "Rucola"
  • Paradeiser-Consomme und
  • Pizza-Sticks
  • Falsche Apfelpizza

Getränke:

  • Aperol; Bitter-Likör
  • Prosecco; od trockener Sekt
  • Chianti
  • Lambrusco
  • Vernatsch
  • Teroldego
  • Weisswein
  • Cappiccino
  • Espresso
  • Brandy
  • Grappa

Stellen Sie die Tomatensaucen und alle Ingredienzien für den Belag der Pizzen vorher in Schüsselchen bereit.

Für die kleinen und die klassischen Pizzen wird ein Grundteig verwendet, so dass Sie die benötigte Teigmenge auf einmal kochen und dann in entsprechende Portionen teilen können.

Zeitplan

Eine bis zwei Wochen vorher: Gäste einladen. Haltbare Lebensmittel, Getränke und Dekorationsmaterial kaufen.

Ein Tag vorher: übrige Lebensmittel einkaufen. Paradeiser-Consomme und Falsche Apfelpizza kochen. Fenchel gardünsten. Käsesorten sowie Palmito, Walnüsse, Pomelos, Salatmarinaden und Germteig vorbereiten. Alles genauso die Getränke abgekühlt stellen. Tisch decken.

Am Tag der Einladung: Calzone-Füllung bereiten. Gemüse reinigen, zerkleinern. Ingredienzien für den Belag in Schüsselchen bereithalten. Tisch dekorieren.

Eine Stunde bevor die Gäste kommen: Pizza-Sticks, Calzone und Mini-Pizzas formen. Restlichen Teig wiederholt abkühlen. Sticks backen. Mini-Calzone befüllen und backen. Die Mini-Pizzen belegen und backen.

Im Verlauf des Abends: Blattsalat vermengen. Nacheinander die großen Pizzen backen. Suppe erhitzen, Dessert portionieren.

Deko-Ideen: Um jedes Gedeck werden - wie Sonnenstrahlen - Blätter von Lorbeer oder Eukalyptus gelegt. Beides bekommen Sie bei dem Floristen.

Kleine Paradeiser in Tontöpfchen - und um jeden Kochtopf eine Efeuranke geschlungen: knallrote Hingucker, die zum Naschen einladen.

Statt Servietten: Ggeschirrtuecher in der Mitte knoten, Besteck und Küchenkräuter hindurchschieben.

Eine Schale mit Limetten und Zitronen befüllen. Einige Zitronenblätter dazwischen stecken. Bringt Sommerstimmung auf den Tisch.

Orangenkerzen verströmen einen angenehmen Zitrusduft. Hübsch in kleinen Zink-Eimerchen mit Sand.

Einen kleinen Henkelkorb üppig mit verschiedenen Kräutern "bepflanzen". Als Farbtupfer rotes Seidenpapier dazwischenstecken.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pizza-Menü

  1. Francey
    Francey kommentierte am 17.09.2015 um 09:10 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche