Pitahbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 0.5 Pk. Trockenbackhefe
  • 375 g Mehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 125 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Eidotter
  • 1 EL Kondensmilch
  • 2 EL Sesamsamen

Germ unter das Mehl vermengen. Zucker, Wasser und Salz dazugeben und gut zusammenkneten. Mit Geschirrhangl bedeckt ungefähr eine Stunde gehen. Teig dann kneten in 8 Stückchen teilen und zu Kugeln formen. Auf bemehlter Fläche 5 min ruhen, zu 1cm dicken Fladen auswellen, und mit Geschirrhangl bedeckt noch mal gehen (so halbe Stunde). Eidotter und Milch mixen, und die Fladen damit bepinseln. Den Sesamsaat darüberstreuen und auf der Stelle ab mit dem Ganzen auf einem eingefettetem Backblech in den aufgeheizten Herd. In 10 min sollten die Brote bei

225 Grad (Gas Stufe 4) hellgelb gebacken sein.

dampfenden Herd der vielen kleinen Pitah- Bäckereien.

Es gibt zahllose Pitah-Rezepte, jeweils nach ihrer Herkunft mit kleinen Nuancen in den Ingredienzien. Nachfolgendes Rezept beschreibt einen einfachen Pitahteig, der sich am besten zum Ausprobieren eignet.

Germ und Zucker mit der Hälfte des Wassers durchrühren, ein paar Min. stehen, bis sich Blasen bilden. Mehl, die Hälfte des Öls, Salz und über gebliebenes Wasser zufügen, die Ingredienzien gut mischen. Einen glatten, elastischen Teig durchkneten; daraus eine Kugel formen, in Öl wälzen. Eine Stunde in einer Backschüssel ruhen.

Den Teig kneten, achtteilen, daraus Kugeln formen. Die Teigkugeln eine halbe Stunde ruhen. Derweil das Backrohr auf hoher Stufe vorwärmen.

Die Teigkugeln mit Mehl bestäuben, dünn auswalken und auf zwei warme, mit Öl gefettete Backbleche gleichmäßig verteilen. Nicht zu nahe beieinander, weil der Teig aufgeht! Die Backbleche mit Tüchern überdecken, eine halbe Stunde zur Seite stellen.

Die Fladenbrote werden kurz im sehr heissen Herd auf der unteren Schiene gebacken, bis sie aufgehen und hellbraun aussehen. Aus dem Herd nehmen, jede Pitah in Aluminiumfolie einwickeln. Nach 15 min ist das Brot ausgekühlt und zusammengefallen; im Innern ist eine flache Luftblase entstanden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pitahbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche