Pirogge

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Hefeteig:

  • 250 ml Milch
  • 600 g Mehl
  • 200 g Leichtbutter
  • 1 Gute Prise Salz
  • 40 g Germ (frisch)

Füllung:

  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Curry
  • Salz
  • 1 Weisswein (0, 2 ml)
  • 750 g Faschiertes (halb Rind und halb Schwein)
  • 2 Eier
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • Sesamsaat zum Bestreuen

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Am besten am Tag vorher: Gemüsezwiebeln von der Schale befreien, halbieren und in Scheibchen schneiden. Fett in der Bratpfanne erhitzen, Zwiebeln einfüllen und glasig weichdünsten.

Mit ein klein bisschen Salz würzen. Reichlich Curry über die Zwiebeln Form, verrühren und kurz mitschmoren. Darauf ein Häferl Wein hinzugießen und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Diese Menge dann abkühlen.

Germteig: Mehl und Leichtbutter in eine geeignete Schüssel Form. Die Milch anwärmen, die Germ mit Salz durchrühren und in die Milch rühren, ein klein bisschen gehen, dann zum Mehl Form. Die Menge mit den Knethaken zu einem elastischen Teig durchrühren und 20 Min. gehen.

In der Zwischenzeit das Faschierte mit Curry und ein kleines bisschen Salz würzen und mit zwei Eiern und Semmelbrösel in eine ausreichend große Schüssel Form, das erkaltete Zwiebelgemüse hinzufügen und mit den Knethaken durchrühren. Nochmals nachwürzen.

Den gegangenen Germteig kurz kneten und zu einem großen Rechteck, ca. 70 x 45 cm, auswalken. Die Hackfleischmasse gleichmässig darauf gleichmäßig verteilen. Die belegte Teigplatte vorsichtig mit beiden Händen zusammenrollen, halbmondförmig auf ein gefettetes und leicht bemehltes Blech legen. Das Backrohr auf 225 Grad vorwärmen.

Die Pirogge auf dem Blech noch 10-15 min gehen, dann mit verquirltem Ei bestreichen und Sesamsaat darüber streuen. Die Pirogge in den Küchenherd schieben, die Hitze auf 200 °C herunterschalten und ca. 45 min goldbraun backen. Im normalen Küchenherd verlängert sich die Backzeit um ca. 10 min. Dazu schmecken Salate, Tomatensalat beziehungsweise Bohnensalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pirogge

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche