Piratenspiess mit Sesamkartoffeln und Topfen-Dipp

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sesamkartoffeln:

  • 600 g Erdäpfeln
  • 3 EL Sesamsaat
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz

Quark-Dipp:

  • 500 g Topfen (mager)
  • 150 g Crème fraîche
  • 5 EL Milch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz

Fischspiesse:

  • 600 g Steinbeisserfilet
  • Salz
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Paradeismark
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • Pfeffer

1. Erdäpfeln abspülen, von der Schale befreien und jeweils nach Grösse der Länge nach vierteln bzw. sechsteln. Anschliessend auf ein Blech Form, mit Öl beträufeln, mit Sesamsaat und Salz überstreuen und im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C etwa 30 Min. goldbraun backen.

2. Für den Dipp Topfen, Crème fraîche und Milch in eine geeignete Schüssel Form. Knoblauch von der Schale befreien und durch eine Presse drücken. Basilikum abspülen, trocken reiben und klein schneiden. Knoblauch und Basilikum hinzufügen und den Dipp mit ein wenig Salz nachwürzen.

3. Steinbeisserfilet abspülen und trocken reiben. Mit ein klein bisschen Salz überstreuen und auf Holzspiesse stecken.

4. Restliches Olivenöl erhitzen und die Fischspiesse rundum etwa 2 Min. rösten. Anschliessend den Fisch vorsichtig mit der Paradeiser- Kräuterpaste bestreichen und 1 bis 2 Min. weiterbraten. Spiesse mit Sesamkartoffeln und Topfen-Dipp zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Piratenspiess mit Sesamkartoffeln und Topfen-Dipp

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche