Pikantes Zwiebelmus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 EL Olivenöl
  • 3 md Zwiebeln
  • 2 Frische Chilischoten, vielleicht die Hälfte mehr; geputzt u. klein gehackt
  • 0.25 Tasse Getrocknete Paradeiser; klein gehackt
  • 1 Säuerlichen Kochapfel, z.B. Granny Smith oder evtl. Pippin; geviertelt, entkernt, abgeschält und geraspelt
  • 100 g Helle Rosinen
  • 180 ml Rotweinessig
  • 200 g Zucker
  • 1 Zimt (Stange)
  • 250 ml Apfelsaft Oder Wasser
  • Salz (nach Bedarf)

Das Öl in einem großen, schweren Kochtopf bei mässiger Temperatur erwärmen. Zwiebeln und Chilis hinzfügen und ca. 45 min weichdünsten, bis die Zwiebeln weich sind.

Alle anderen Ingredienzien bis auf das Salz hinzfügen. Bei mässiger Temperatur allmählich erhitzen. Ohne Deckel ca. 1 Stunde leicht wallen, bis alle Ingredienzien weich sind und das Püree dick wird. Häufig umrühren. Wenn alle Feuchtigkeit verkocht ist und die Zwiebeln noch nicht gar sind, ein wenig Wasser dazugeben und weiterkochen, bis die Mischung zu einer dicklichen, an Marmelade erinnernden Konsistenz reduziert ist.

Vom Küchenherd nehmen. mit Salz würzen. An dieser Stelle kann nach Bedarf noch mehr Chili dazugegeben werden. Das Püree lässt sich bis zu 2 Wochen im Kühlschrank lagern.

schmeckt warm zu geräuchtertem Hühnerfleisch oder abgekühlt mit Frischkäse auf einem getoasteten Zwiebelbrot.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pikantes Zwiebelmus

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche