Pikante Pastetchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 375 g Mehl
  • 135 g Butter
  • 150 ml Wasser
  • 150 g Kräuterfrischkäse
  • Einige Blätter Radicchio und Häuptelsalat
  • 8 Erdbeeren
  • 1 sm Ziegenkäse
  • 1 Bund Rucula
  • 2 Scheiben Schinken
  • 1 EL Pfeffer (grün)
  • 4 Eingelegte Artischocken
  • 2 Scheiben Graved Lachs
  • 2 EL Dillspitzen
  • 1 Kleines Glas eingelegter Kürbis
  • 2 Matjesfilets
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Schalotte
  • 1 Kleines Glas Forellen-Kaviar
  • 1 Ei (hartgekocht)
  • 2 EL Schnittlauch (Röllchen)

(*) Ingredienzien für 18 Pastetchen

1. Mehl und Salz in eine geeignete Schüssel sieben. Butter mit Wasser in einem Kochtopf aufwallen lassen, auf der Stelle - bevor zuviel Flüssigkeit verdampft - in das Mehl gießen und mit dem Kochlöffel schnell zu einem geschmeidigen Teig durchrühren. Sofort in Folie einschlagen und auf Handwärme auskühlen. Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

2. Jeweils 1 EL Teig zu einer Kugel rollen, in eine Muffinform drücken und rundum einen Rand hochdrücken. Aus Aluminiumfolie einen 2 cm breiten Streifchen legen - stumpfe Seite nach aussen und als Ring in die geben legen. So fällt der Rand bei dem Backen nicht nach innen und der Boden wird trotzdem braun. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Bei 180 °C etwa 15 min backen.

3. Die übrigen Ingredienzien reinigen und grob hacken bzw. In mundgerechte dekorative Stückchen teilen. Kräuterfrischkäse als Unterlage in die Pastetchen aufstreichen. Salatblätter abspülen, abtrocknen und in mundgerechte Stückchen reissen. Pastetchen damit ausbreiten.

4. In die grün ausgelegten Törtchen Erdbeeren mit Ziegenkäse, gehacktem Rucula und Pfeffer befüllen, Forellenkaviar mit gehacktem Ei und Schnittlauch. In die Radicchio-Törtchen Schinken mit grünem Pfeffer und Artischocken und Matjes mit Radieschen und Schalotten befüllen. Bis zum Essen abgekühlt stellen.

Tipp: Bei der Füllung sollten Sie Ihrer Phantasie einfach freien Lauf und sich daran orientieren, was Sie bereits zu Hause haben.

0/05/15/index. Html

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pikante Pastetchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche