Pikante Fleischtaschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 100 g Mehl
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 100 g Butter (kalt)
  • 125 g Weicher Rahmfrischkäse

Füllung:

  • 1 EL Pflanzenöl
  • 750 g Mageres Rindfleisch
  • 1 md Zwiebel (fein gehackt)
  • 3 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 1 EL Chilischote; entkernt und sehr fein gehackt
  • 3 Jungzwiebel (gehackt)
  • 1 EL Currypulver
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 EL Thymian
  • 40 g Feine Kräckerbroesel
  • 100 ml Rinder- o. Hühnerbouillon
  • 2 EL Koriander (frisch, fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

(*) Ein Rezept ergibt 8 bis 10 grössere oder 16 bis 20 kleinere Taschen.

Mehl und Salz in eine ausreichend große Schüssel sieben, dann die Butter und den Frischrahmkäse mit den Händen einarbeiten. (Oder die Ingredienzien in der Küchenmaschine zu einem krümeligen Teig mischen.) Für 24 Stunden abgekühlt stellen.

Einen Tag später das Backrohr auf 230 °C vorwärmen und die Füllung kochen: In einer Bratpfanne das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch, Zwiebel, Rindfleisch, Chilischote und Frühlingszwiebeln zufügen. Unter durchgehendem Rühren rösten, bis das Faschierte bröselig und gebräunt ist. Thymian, Kreuzkümmel, Currypulver, Koriander, Suppe, Kräckerbroesel zufügen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Ingredienzien 20 Min. Im offenen Kochtopf leicht wallen, dabei häufig umrühren. Garflüssigkeit abschütten und die Fleischmischung zum Abkühlen zur Seite stellen.

Während das Faschierte abkühlt, den Teig 5 mm dick auswalken und mit einem Glas beziehungsweise einer Plätzchenform Kreise von zirka 7, 5 cm ø ausstechen. Die Scheibchen auf ein gefettetes Blech legen. In die Mitte jeder Scheibe 1 El Fleischfüllung setzen. Die Ränder befeuchten. Die Teigscheiben zusammenlegen und die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. Die Taschen etwa. 20 Min. backen, bis sie goldbraun sind.

selbst bis nach New York und London ganz individuell zu. Hier wird ein unüblicher Teig mit Rahmfrischkäse verwendet, um den Teigtaschen eine exclusive Note zu Form, doch ganz gewöhnlicher Mürbteig eignet sich ebenso gut. Mundgerechte, kleine Taschen sind grossartige Appetithäppchen. Übrigbleibende Taschen können eingefroren werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pikante Fleischtaschen

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 23.07.2015 um 13:55 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche