Piemonteser Agnolotti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 120

Pastateig:

  • 8 Eidotter
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Wasser (kalt)
  • 1000 g Hartweizengriess

Füllung:

  • 1000 g Brasatoreste
  • Schmorbratengemuesereste
  • 100 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer

Sauce:

  • Marinadeweins von dem Brasato siehe Rezept Brasato,
  • Rindschmorbraten
  • 1 EL Brasatosauce je Person
  • 4 EL Rahm
  • Parmesan (frisch gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Salz

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Vorbereitung der Pasta: Den Hartweizengriess zu einem Berg aufschütten und mit der Faust in die Spitze eine Grube drücken.

Alle Eidotter hineingleiten. Erst mit zwei Fingern genau mischen, dann mit der ganzen Hand die Menge knetend zu einem Teig formen. nach und nach das Öl und folgend das Wasser dazugeben. Es soll ein recht harter Teig entstehen. Den Teig portionsweise immer wiederholt durch die Pastamaschine treiben. Die Teigdicke soll sich dabei ständig vermindern. Das entstandene Resultat immer wiederholt auffalten.

Wenn das Teigblatt leicht zu glänzen beginnt und sich geschmeidig anfühlt, ist der Teig perfekt. Er sollte dann ausgewallt höchstens noch einen Millimeter dick sein. Den Teig auf der Stelle weiterverwenden.

Vorbereitung der Füllung: Den Schmorbraten gemeinsam mit den Schmorbratengemuesen klein hacken. Die Menge mit so viel Parmesan, Salz und Pfeffer würzen, wie es der Wohlgeschmack verlangt.

Zubereitung der Sauce: Den Rest des Marinadeweins leicht köchelnd auf 1/3 seines ursprünglichen Volumens reduzieren und reservieren.

Herstellung der Agnolotti: Eine Agnolotti-Form gut ausmehlen, mit einem frischen Pastablatt belegen und dieses leicht in die Formen hineindrücken. Je 1 Tl. Füllungsmasse in das jeweilige Agnolotti-Rund legen. Die Agnolotti- Form mit einem zweiten Pastablatt belegen. Mit einem Wallholz das Ganze überrollen und damit die Agnolotti verschließen. Das gesamte Blatt genau von der Form heben und die Agnolotti in Einzelstücke schneiden. In leicht siedendes Salzwasser Form und dort in 3 bis 4 Min. al dente gardünsten. Die Agnolotti herausheben, abrinnen und auf der Stelle weiterverwenden.

Anrichten: Die vorbereitete Saucenbasis in einem Pfännchen aufköcheln. Den Rahm dazugeben und das Ganze so lange erhitzen, bis sich die Sauce leicht bindet. Mit ein kleines bisschen Parmesan würzen, die Agnolotti hinzufügen und auf die andere Seite drehen. Anrichten und auf der Stelle auftragen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Piemonteser Agnolotti

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche