Pferdefleisch

Auf der Suche nach einem eiweißreichen und fettarmen Fleisch für die Ernährung hat so mancher Mensch schon den Tipp Pferdefleisch erhalten. Kenner dieses Fleisches schätzten auch den würzigen Geschmack.

Pferdefleisch als wertvolle Alternative
Lieben Sie einen Fleischgeschmack zwischen Rind- und Wildfleisch, dann ist Pferdefleisch eine gesunde Alternative. 100 Gramm Pferdefleisch haben nur 103 Kalorien und auch das Cholesterin liegt nur bei 60 mg, dazu ist dieses Fleisch sehr fettarm.

Pferdefleisch braucht nur wenig Würzung
Möchten Sie sich ein schmackhaftes Steak aus Pferdefleisch in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten, dann brauchen Sie für dieses Fleisch nur wenig Würzung. So reichen ein wenig Salz und Pfeffer, um ein Steak servierfertig auf den Teller zu bringen.

Pferdefleisch ist wie ein guter Rotwein
Möchten Sie bei vielen Fleischarten immer jüngere Tiere beim Fleischhauer kaufen, so kann ein Pferd ruhig ein gesundes Alter erreichen, denn je älter das Tier ist, umso zarter wird das Fleisch auf dem Teller sein.

Ein Pferdesteak - einfach kurz gebraten und gut
Legen Sie ein Stück Pferdefleisch in die Pfanne, dann werden Sie gleich erkennen, dass Sie hier ein besonderes Stück Fleisch anbraten können. Jetzt sollten Sie darauf achten, dass dieses Fleisch wirklich nur kurz in der Pfanne bleibt, denn sonst leidet die gute Qualität des Fleisches doch zu sehr.

Pferdefleisch - ein Vergleich mit anderen Fleischarten kann beeindrucken
Können Sie beim Fleischhauer Pferdefleisch kaufen, dann sollten Sie beim Rossfleisch auf eine dunkle rote Farbe achten und beim Fohlenfleisch auf eine helle Farbe. Vergleicht man den Fettgehalt der einzelnen Fleischarten, dann zeigt sich Pferdefleisch im Vergleich zu Rind, Schwein oder Huhn mit 2,7 Prozent als äußerst fettarm und gesund. Dafür finden sich Mineralstoffe, Eisen und Zink.

Autor: www.ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Pferdefleisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login