P(f)annenhilfe

Was tue ich, wenn der Mürbteig nicht gelingt?

Lassen Sie sich nicht entmutigen - zu Beginn ist Mürbteig sehr lange Zeit eine bröselige Teigmischung, die dann plötzlich zu einer homogenen Masse wird. Kneten Sie dann auf gar keinen Fall weiter, da der Mürbteig sonst zu warm wird und wieder zerfällt.

Ist der Mürbteig zu hart, so können Sie noch einen Eidotter einarbeiten, dann wird der Teig geschmeidiger. Ist der Teig zu feucht, dann geben Sie einfach noch etwas Mehl hinzu.

 

Autor: Ruth Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

Was tue ich, wenn der Mürbteig nicht gelingt?

  1. Speedy99
    Speedy99 kommentierte am 24.11.2016 um 17:27 Uhr

    ... und wenn die Mürbteig überhaupt nicht "will" ein paar Tropfen Milch dazugeben. Dadurch wird der fertige Teig zwar um eine Spur weniger mürbe, aber wenn es nicht gerade Kekse oder Linzermasse ist wird das kleine Manko durch die Fülle wieder wettgemacht.

    Antworten
  2. zirkade1
    zirkade1 kommentierte am 07.11.2014 um 18:19 Uhr

    danke für den tipp

    Antworten
  3. Michaela S.
    Michaela S. kommentierte am 14.04.2014 um 20:57 Uhr

    guter Tipp!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login