Pfannengemüse süß/sauer/scharf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sauce:

  • 6 EL Honig
  • 3 EL Essig
  • 4 Teelöffel Curry "Madras"
  • 1 Teelöffel Sojasosse
  • 1 Teelöffel Klare - oder Gemüsesuppe
  • 1 (-2) Paprika, scharf
  • Dille
  • Rosinen (nach Belieben)

Gemüse:

  • Viel kleingeschnittenes Gemüse (sehr gut schmecken Schwammerln, Karotten, Brokkoli, Sojakeime, Bambussprossen oder evtl. ähnliches).

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Sauce: am Anfang den Honig mit dem Essig durchrühren, dann TL für TL den Curry untermengen. Die Curryart ist übrigens ziemlich wichtig, da es mit einem 08/15 Curry nicht schmeckt. Als nächstes noch die Sojasauce, die klare Suppe, Paprika und den Dill untermengen, dann Rosinen einfüllen. Es schmeckt besser, wenn man die Sauce vor der endgültigen Vorbereitung noch eine Stunde ziehen lässt.

Gemüse: Mit den Gemüsezutaten kann man beinahe beliebig experimentieren. Man brate das gesamte scharf an und lässt es dann noch 10 Min. auf kleiner Flamme rösten. Wichtig ist es dabei, mit so wenig Fett wie möglich zu arbeiten (am besten Bratpfanne vorher mit Öl einreiben). Danach übergiesst man das Gemüse mit der Sauce, lässt es noch zirka 5 Min. machen, fertig.

Das gesamte ist sich gut zu Langkornreis oder evtl. Nudeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Pfannengemüse süß/sauer/scharf

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 27.03.2015 um 08:59 Uhr

    Das ist doch kein Nudelgericht?!

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 08.04.2014 um 12:49 Uhr

    muß ich probieren

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche