Petersilien-Schinken in Aspik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 750 g Gepökelte Schweinenuss
  • (bei dem Metzger rechtzeitig bestellen)
  • 1000 ml Wasser
  • 500 ml Weisswein (trocken)
  • 1 Suppengrün (Karotten, Porree, Sellerie,
  • Petersilie (Stengel)
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Dicke Bund Petersilie
  • 2 pouch (oder 12 Blatt) weisse Gelatine

Die Schweinenuss in einem passenden Kochtopf mit Wasser überdecken. ein Viertel l Wein hinzufügen. Porree, Karotten Selleriestück reinigen, in Würfel schneiden und mit Petersilienstengeln, Pfefferkörnern und dem Lorbeergewürz in den Kochtopf Form. Langsam aufwallen lassen. Ohne Deckel bei geringer Temperatur etwa anderthalb Stunden leicht wallen, bis das Fleisch weich ist. Das Fleisch herausnehmen, etwa vier Zentimeter große Würfel schneiden. Die Petersilie abspülen, abrinnen und klein hacken.

Gut vermengt mit den Fleischwürfeln in eine ausreichend große Schüssel Form, die so bemessen sein soll, dass sie das Fleisch gerade aufnimmt. Vom Kochsud 3/4 l abmessen, durch ein Sieb gießen, den übrigen Wein hinzufügen.

Die Gelatine wie auf der Packung angegeben anrühren und mit der klare Suppe mischen. Über die Fleischwürfel gießen, so dass das Ganze bedeckt und die Backschüssel bis knapp unter den Rand gefüllt ist. Zum Erstarren in den Kühlschrank stellen.

Haltbarkeit: acht bis zehn Tage

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Petersilien-Schinken in Aspik

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche