Persisches Eis mit Safran - Bastanie Sahlabi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 1 Teelöffel Sahlab; (pers. Bindemittel
  • gibt es im
  • Orient-Laden),
  • Ersatzweise 2 Teel.
  • Pfeilwurzelmehl (Apotheke)
  • 1 Teelöffel Safranfäden;
  • 1 EL Rosenwasser
  • 3 EL Pistazien

1. Die Milch in einen großen Kochtopf Form. Den Zucker darin bei schwacher Temperatur unter durchgehendem Rühren vollständig zerrinnen lassen.

2. Etwas von der Zuckermilch abschöpfen und eine kl. Backschüssel Form. Das Sahlab beziehungsweise das Pfeilwurzelmehl darin zerrinnen lassen und nochmal in den großen Kochtopf Form. Ca. 3 min bei geringer Hitze köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit verdickt hat.

3. Das Safranpulver mit 3 El heissem Wasser zerrinnen lassen und mit dem Rosenwasser zur Menge Form. Die Milchcreme zirka 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

4. Die Menge in die Eischmaschine befüllen und in etwa 30 Min. gefrieren. Nun das Eis in einer Box im Eisfach nachgefrieren. Ohne Eismaschine: Menge in einer Backschüssel in das Gefriergerät stellen und 4 Stunden abkühlen, dabei regelmässig umrühren, damit sich keine großen Eiskristalle bilden.

5. Zum Servieren Kugeln abstehen und mit den gehacken Pistatzien verzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Persisches Eis mit Safran - Bastanie Sahlabi

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche