Perlhuhnbrüste mit pfeffriger Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • + 2 fleischige Perlhühner (ca. 1 kg)
  • + 1 El Staubzucker
  • + 3 Knoblauchzehen in der Schale
  • + 1 Lorbeergewürz
  • + 1 El schwarze Pfefferkörner
  • + 5 Thymianzweige
  • + 40 g Butter
  • + 2 Zwiebeln
  • + 150 g Knollensellerie
  • + 2 Karotten
  • + Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • + 1 El Paradeismark
  • + 100 ml Portwein
  • + 200 ml Rotwein
  • + 1/2 Liter Hühnersuppe
  • + 2 El Íl
  • + 20 g Butter

1. Von den Perlhühnern die Brüste herauslösen, die Knochen und die Keulen kleinhacken. Backrohr auf 220ss C vorwärmen. Die Knochen auf dem Blech

gleichmäßig verteilen und unter Wenden dunkelbraun werden. Zwiebeln, Sellerie und

Karotten von der Schale befreien und in kleine Stückchen schneiden.

2. Staubzucker goldbraun zerrinnen lassen und die getrockneten und gebräunten Knochen darin anrösten. Knoblauch in der Schale, das Lorbeergewürz, Pfefferkörner und Thymianzweige hinzfügen und mit anrösten.

Vorbereitetes Gemüse und Paradeismark hinzfügen und mitanschwitzen. Würzen

und mit Portwein löschen, kochen, mit Rotwein aufgiessen und wiederholt um die Hälfte einreduzieren. Mit klare Suppe begiessen und bei schwacher Temperatur ungefähr 30 bis 45 min leicht wallen.

3. Die Perlhuhnbrüste würzen und im heissen Íl auf der Hautseite knusprig rösten.

Wenden und bei schwacher Temperatur noch wenige min gardünsten

4. Die Sauce durch ein Sieb passieren und im Falle, dass nötig noch ein kleines bisschen kochen

lassen oder ein klein bisschen andicken. Die gebratenen Brüstchen wenige Min. mit der

Hautseite nach oben in die Sauce legen und kurz ziehen. Später diagonal

in schmale Scheibchen schneiden und mit dem Wirsinggemüse und dem Selleriepüree

anrichten. Die Sauce getrennt dazu anbieten.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Perlhuhnbrüste mit pfeffriger Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche