Perlhühner mit Barolo und Rosmarin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Knoblauchzehen (mittelgross)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 9 EL Olivenöl
  • 18 sm Rosmarin (Zweig)
  • 400 ml Barolo

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde, 15 Min.

Eiklar : 82 Gramm

1. Von den Perlhühnern die Keulen ablösen und im Gelenk zwischen Ober- und Unterschenkel in zwei Teile schneiden. Mit einer Küchenschere jedes Brustfilet mit dem darunterliegenden Knochen und dem Flügel zusammenhängend aus der Karkasse schneiden. Knoblauchzehen schälen.

2. Die Perlhuhnteile mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und portionsweise auf der Hautseite in insg. 6 El Olivenöl bei mittlerer Hitze kurz goldbraun anbraten.

3. Einen Bräter mit 6 Rosmarinzweigen ausbreiten, die Perlhuhnteile mit der Hautseite nach oben darauflegen und mit 6 weiteren Rosmarinzwiegen überdecken.

4. Im übrigen Bratöl die Knoblauchzehen goldbraun anbraten, mit dem Barolo auffüllen. Den eingekochten Barolo über die Perlhuhnteile gießen und alles zusammen mit dem übrigen Öl beträufeln.

5. Im aufgeheizten Backrohr auf der untersten Leiste bei 220 °C 25 Min. (Gas 3-4, Umluft 200 °C , 200 ml Wein mehr hinzfügen) im Herd fertiggaren. Dabei öfter mit dem Fond beschöpfen.

6. Die Perlhuhnteile mit dem übrigen frischen Rosmarin auf einer Platte anrichten. (Dazu passt u. A. ein Artischockenherzen-Blatt-Blattsalat)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Perlhühner mit Barolo und Rosmarin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche