Peporoni mit Kukuruz-Käse-Füllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 md Peporoni
  • 3 Paradeiser
  • 1 md Zwiebel
  • 3 EL Öl
  • 1 280g-Dose Maiskörner
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Feta (oder Formaggini)
  • 200 ml Crème fraîche
  • 80 g Tilsiter (gerieben, oder Raclettekäse)

Den Küchenherd auf 230 Grad vorwärmen.

Die Peporoni abspülen, abtrocknen und auf ein Backblech legen. In der Mitte des 230 °C heissen Ofens unter 3- bis 4maligem Wenden so lange backen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen und in ein gut verschliessbares Geschirr oder in eine Bratpfanne mit gut schliessendem Deckel Form und fünf bis zehn Min. stehen.

Während die Peporoni backen, die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschälen und in kleine Stückchen schneiden. Die Schale der Zwiebel entfernen und klein hacken. Im Öl hellgelb weichdünsten. Paradeiser und Maiskörner beigeben und das Ganze 5 bis 10 min offen machen. Mit Salz und Pfeffer würzen, auskühlen.

Die Haut der Peporoni abziehen und von den Früchten am Stiel einen Deckel klein schneiden. Die Kerne herausfischen. Die Peporoni in eine kleine Auflaufform stellen.

Den Feta klein würfeln und unter die Kukuruz-Paradeiser-Mischung Form. Diese in die Peporoni befüllen. Die Crème fraîche durchrühren und darübergeben und das Ganze mit Tilsiter beziehungsweise Raclettekäse überstreuen. Die Peporoni mit den weggeschnittenen Deckeln belegen und im auf 220 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten 15 bis 20 Min. backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Peporoni mit Kukuruz-Käse-Füllung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche