Peperonata, Paprikagemüse - Sizilien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 lg Paprikas (rot, gelb, grün)
  • 500 g Paradeiser
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Weissweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Paprikas halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Schotenhälften abspülen, in jeweils vier Stückchen schneiden.Paradeiser kurz blanchieren (überbrühen), enthäuten und vierteln. Kerne mit einem Löffel auslösen. Fruchtfleisch grob zerteilen. Zwiebeln halbieren, in schmale Scheiben schneiden, Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. In einem breiten Kochtopf Olivenöl erhitzen. Zwiebeln glasig weichdünsten, dann die Paprikastücke und Knoblauch untermengen und anbraten. Das Gemüse mit dem Weinessig beträufeln, einmal herzhaft zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Geschälte Paradeiser einrühren. Hitze herunterschalten, den Kochtopf abdecken und das Paprikagemüse ungefähr 20 Min. dünsten. Es soll schön gar, aber keinesfalls zu weich sein. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Heiss, lauwarm bzw. abgekühlt als Zuspeise zu Fleisch zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Peperonata, Paprikagemüse - Sizilien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche