Penne mit Peporoni-Mango-Sauce und Tomatenfilets

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 3 Eiertomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer (grob gemahlen)
  • 220 g Penne
  • 2 Grüne Peporoni halbiert, geputzt und ent
  • Kernt, in Streifchen geschn.
  • 1 Schalotte abgeschält, halbiert und in
  • Scheiben Geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe abgeschält eben gedrückt
  • 0.5 Mango Fruchtfleisch gewürfelt
  • 1 Prise Weisswein
  • 1 Prise Gemüsesuppe
  • 2 EL Oliven

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Die Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), häuten und vierteln. Stiel und Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch auf ein Blech legen, mit zwei Dritteln von dem Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Die Paradeiser im Herd sieben min gardünsten.

Die Penne nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente gardünsten.

Die Schalottenscheiben im übrigen Olivenöl andünsten, die Peporoni und den Knoblauch hinzfügen und kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit ein klein bisschen Wein löschen. Etwas klare Suppe zufügen und kochen. Die Mangowürfel hinzfügen und mitköcheln, bis sie leicht zerfallen.

Die Nudeln in ein Sieb abschütten, abrinnen und mit der Peporoni-Mango-Sauce mischen. Die Oliven und die Tomatenfilets hinzfügen und mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Nudeln auf vorgewärmte Teller oder evtl. in Dessertschälchen gleichmäßig verteilen und mit dem Schmorsaft beträufeln.

Alexander Herrmanns Tipps Es ist wichtig, die Paradeiser zu abschälen, sonst sehen die Tomatenfilets nach dem Garen nicht schön aus. Nach Lust und Laune zusätzlich mit Kräutern würzen. Wenn man Zeit hat: bei 80 Grad derweil 120 Minuten gardünsten.

Die Mango soll fest, nicht zu reif sein! Die Peporoni-Mango-Sauce sollte die Nudeln nur wie eine Glasur überziehen, darum den Rest vielleicht anderweitig verwenden.

Parmesan-Fans können selbstverständlich noch ein wenig Käse darüberreiben. Aber eigentlich sind Paradeiser, Peporoni, Mango und Oliven als Geschmacksträger durchaus reichlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Penne mit Peporoni-Mango-Sauce und Tomatenfilets

  1. VeganRob
    VeganRob kommentierte am 12.01.2014 um 11:40 Uhr

    sehr interessante Kombination; allerdings ist im Rezept ab der Mitte plötzlich von Spaghetti statt Penne die Rede

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche