Pelmeni mit Tetschin Jasuek

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 0.5 Tasse Milch

Füllung:

  • 1000 g Faschiertes
  • 2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Die Ingredienzien für den Teig zu einem zähen Teig rühren, vielleicht noch ein kleines bisschen Wasser oder Milch hinzfügen.

Ein bischen von dem Teig auswalken und mit einem Glas runde Stückchen ausschneiden. Dann ein bischen Füllung auf jedes Stück legen und den Teig zuklappen und fest verschließen (sonst kocht nachher im Kochtopf beides getrennt :->). Evtl. Die spitzen Enden miteinander verkleben (hier hat jeder seinen eigenen Stil). Den übrig gebliebenen Teig dann wiederzum großen Haufen und nochmal einen Teil auswalken. Usw.

Die fertigen Pelmeni's dann auf Holzbrettern beziehungsweise Tellern (mit ein klein bisschen Mehl bestreichen damit sie nicht festkleben) im Gefrierschrank anfrieren (ca. 2-3 Stunden damit sie später nicht zusammenkleben) und dann eintüten und einfrieren.

Evtl. Kann man bei dem ersten mal ja ebenfalls weniger Teig nehmen, Übung macht den Meister. ;-))

Nun kann man jederzeit wenn man darauf Appetit hat soviel aus dem Gefrierschrank nehmen wie man möchte.

In kochendes Wasser (ein wenig Salz) legen und derweil machen bis sie oben schwimmen.

Dazu schmeckt mir vorzüglich Tetschin Jasuek (Schwiegermutter's Zunge

->) Eine Melanzani in Streifchen schneiden, ein wenig mit Salz würzen und in viel Öl rösten. Wenn sie fertig sind eine Scheibe Paradeiser auf dem Ende legen und zuklappen.

Wenn man die Pelmeni's in das Wasser gelegt hat kann man ebenso mit dem rösten der Melanzane beginnen, wird dann beides zur selben Zeit fertig sein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pelmeni mit Tetschin Jasuek

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche