Pekingente Iii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Ente (ca. 2kg)
  • Salz
  • Essig
  • 5 EL Reiswein
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 0.5 Teelöffel Sesamöl

Sauce:

  • 250 ml Hoisinsauce
  • 1 Teelöffel Reiswein
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • Chilisauce

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Die Ente reinigen, spülen und abtupfen, das innere Fett entfernen. In einem großen Kochtopf 2 l Wasser mit ein wenig Essig zum Kochen bringen. Die Ente darin 1-2 min ankochen. Herausnehmen, mit einem Küchentuch gut abtupfen. Dabei die Haut massieren, damit sie sich von dem Fleisch lockern lässt, sie soll aber nicht verletzt werden.

Einen Fleischerhaken in den Hals der Ente stecken, die Ente etwa für 2 Stunden an einen abkühlen, luftigen Ort hineinhängen.

Für die Glasur 1/2 Tasse heisses Wasser, den Reiswein, den Honig, den Saft einer Zitrone, die Maizena (Maisstärke) und das Sesamöl durchrühren. Die Ente damit genau einpinseln. Trocknen, nach 1 Stunde wiederholt einpinseln. Drei- oder viermal wiederholen dann eine Nacht lang abtrocknen.

Das Backrohr auf 175 °C vorwärmen. Die Ente mit der Brust nach oben auf den Bratrost legen, in den Herd schieben. Die mit ein wenig Wasser gefüllte Fettpfanne darunter schieben, die Ente in etwa 20 Min. rösten. Die Ente herausnehmen, den Saft aus dem Inneren in eine geeignete Schüssel gießen, die Ente dann mit der Brust nach unten weitere 20 Min. rösten. Ab und zu mit ein wenig Glasur einpinseln.

Die Ente wiederholt auf die andere Seite drehen, den Saft abschütten. Mit der Brust oben wiederholt 20 min rösten, jetzt aber die Fettpfanne darunter ohne Wasser einschieben. Die Temperatur auf 150 Grad reduzieren, falls die Ente zu dunkel wird.

Die Ente aus dem Herd nehmen. Die Haut mit einem scharfen Küchenmesser eben von dem Fleisch klein schneiden. Das Fleisch von den Knochen lösen und mundgerecht schneiden.

Die Saucenzutaten und 100 ml Wasser in einem kleinen Kochtopf durchrühren, zum Kochen bringen.

Fleisch und Haut der Pekingente mit der Sauce und mit Krabbenbrot, Mandarinpfannkuchen und Frühlingszwiebeln anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pekingente Iii

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche