Peking-Täschchen - Wan Tan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 40

Für ca. 40 Stück:

  • 100 g Hühnerbrustfleisch
  • 250 g Schweineschulter (mit Fett aber ohne Schwar
  • 1 EL Ingwer (gerieben)
  • 1 EL Durchgepresster Knoblauch
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 Teighüllen (8 x 8 cm)
  • 1000 ml Ca. Hühnersuppe
  • Sesamöl zum Würzen
  • Frühlingszwiebelringe zum Garnieren

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Das Fleisch durch den Wolf drehen beziehungsweise im elektrischen Zerhacker zerkleinern, aber nicht pürieren. Mit Ingwer, Knoblauch, gehackten Frühlingszwiebeln und allen Gewürzen ausführlich vermengen.

Jeweils 1 Tl. Der Fleischfarce auf die Teigflecken setzen, den Teig nur lose darüber zusammenklappen. *Wichtig:* Der Teig muss die kleinen Fleischbällchen wirklich lose umgeben. Später soll er in der klare Suppe schwimmen wie eine im Wind flatternde Fahne.

Die Wan Tans in schonend köchelnder klare Suppe ca. fünf Min. gar ziehen. In der klare Suppe zu Tisch bringen, mit einem Tropfen Sesamöl würzen, mit Frühlingszwiebeln garnieren.

"So kocht Asien", 2. Auflage, Seite 24/25 **

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Peking-Täschchen - Wan Tan

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche