Peking Ente mit Mandarin Palatschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bauernente, küchenfertig (ca. 2.5 kg)

Glasur:

  • 4 EL Honig
  • 4 EL Sojasosse
  • 75 ml Sherry (trocken)
  • 0.5 Teelöffel Ingwerwurzel (frisch gerieben)
  • 0.5 Teelöffel Salz

Für Den Pfannkuchenteig:

  • 300 g Mehl
  • 250 ml Wasser (kochend)
  • 2 EL Erdnussöl

Ausserdem:

  • Zwetschken-Dip süß-scharf
  • Hoisinsauce
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 1 Gurke

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Die Ente innen und aussen spülen und abtrocknen.

In einem großen Kochtopf Wasser aufwallen lassen und die Ente 5 Sekunden blanchieren.

Am Hals eine Nacht lang zum Trocknen aufhängen.

Den Honig mit der Sojasauce, dem Sherry, dem Ingwer sowie dem Salz zu einer Glasur durchrühren und die gesamte Ente innen und aussen damit einreiben.

Am Hals 3 Stunden an einen luftigen Platz zum Trocknen hineinhängen; man kann mit einem Ventilator nachhelfen. Diese Prozedur vielleicht noch mal wiederholen, die Ente sollte wie lackiert aussehen.

Während die Ente gebraten wird kann man die Palatschinken, den Zwetschken Dip und das Gemüse kochen.

Die Frühlingszwiebeln reinigen, abspülen und die Hälfte in schräge zirka 3 cm lange Stückchen, den Rest in Pinsel (= die Wurzeln knapp klein schneiden, so dass sie unten noch zusammengehalten und nicht auseinander fallen. Als nächstes in 5 cm lange Stückchen schneiden. Das andere Ende nun mit einem scharfen Küchenmesser erst diagonal, dann der Länge nach bis zirka 2 cm über dem Wurzelansatz einkerben) schneiden, die Pinsel in kaltes Wasser legen.

Die Gurke abschälen, halbieren und die Kerne entfernen, dann in etwa

1/2 cm dicke Scheibchen schneiden und zur Seite stellen.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen und die Ente mit der Brust nach oben auf einen Grill legen und diesen auf die mittlere Ofenschiene schieben.

In die Fettpfanne ein kleines bisschen heisses Wasser Form, die Ente darf aber mit dem Wasser nicht in Berührung kommen. 90 bis zwei Stunden gardünsten.

Nach der Hälfte der Garzeit die Hitze auf 160 °C zurückschalten, die Ente auf die andere Seite drehen, damit sie von allen Seiten schön kross braun wird.

Die Ente ist gar, wenn man mit einer Gabel hineinsticht und kein blutiger Saft mehr austritt.

Nach dem Garen 15 Min. ruhen.

Die Haut und das Fleisch von den Knochen lösen und getrennt in mundgerechte Stückchen schneiden, auf einer aufgeheizten Platte zu Tisch bringen.

Für den Pfannkuchenteig das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben, das heisse Wasser darübergiessen und den Teig derweil durchkneten, bis er locker und glatt ist.

Mit einem Küchentuch bedecken und 30 Min. ruhen, auf einem bemehlten Brett ca. 1/2 cm dick auswalken und mit einem Wasserglas oder evtl. Förmchen, ca. 6 cm ø, Kekse ausstechen.

Jedes zweite Kekse mit Öl bestreichen und ein unbestrichenes darauf legen, dann mit der Nudelrolle von der Mitte her auswalken, bis der Palatschinken zirka 15 cm ø hat. Mit den anderen Teigplätzchen ebenso verfahren.

Eine Bratpfanne erhitzen und die Palatschinken ohne Fett auf beiden Seiten hellbraun backen, dann ein weiteres Mal vorsichtig auseinanderziehen und erst zur Hälfte, dann auf 1/4 falten und warmstellen.

Nun die Palatschinken auf einen Teller legen, den Frühlingszwiebelpinsel in die Hoisinsauce tauchen, den Palatschinken auseinanderfalten und damit bestreichen, zu Beginn wird die Haut gegessen und dann das Fleisch. Ein Stücke Haut, Frühlingszwiebelringe und Gurkenstreifen dazulegen, den Palatschinken zusammenrollen, in den Zwetschken Dip stippen und mit den Fingern dienieren.

Als Getränk empfiehlt sich Reiswein oder grüner Tee.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Peking Ente mit Mandarin Palatschinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche