Pastete von Schweinsfischerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Schweinsfischerl
  • 150 g Bauchspeck, in sehr dünnen Scheibchen, (circa)
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 EL Pistazien
  • 1 Bund Thymian
  • 0.5 Teelöffel Pökelsalz
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühepulver (bio)
  • 1 Prise Nelken (gemahlen)
  • 1 Prise Neugewürz (gemahlen)
  • 1 Prise Kardamon (gemahlen)
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Butter

Das Schweinsfischerl von Haut befreien und den dickeren oberen Teil und das dünn auslaufende Ende klein schneiden. Das Filetmittelstueck mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Bratpfanne mit Butter von allen Seiten anbraten, dann im auf 180 °C aufgeheizten Herd 15 min weiter gardünsten. Das Fleisch aus dem Herd nehmen und abkühlen. Die abgetrennten Fleischenden fein in Würfel schneiden und mit Pökelsalz, Zitronenschale, Thymianblättchen, Schlagobers, Gemüsesuppe-Nelke, Neugewürz, Pulver und Kardamom in einen Cutter Form und zu einer Farce zubereiten. Die Farce mit Pfeffer und Salz nachwürzen, dann die Pistazien einrühren. Das gebratene Filet der Länge nach in feine Scheibchen schneiden. Eine dünne Auflaufform oder evtl. eine Kastenform mit Aluminiumfolie ausbreiten. Darauf die dünnen Speckscheiben ausbreiten und abwechselnd eine Schicht Farce und gebratenes Fleisch einschichten. Mit Farce abschliessen und alles zusammen mit Speck überdecken. Aluminiumfolie darüber Form und die Pastete im auf 160 °C aufgeheizten Herd eine halbe Stunde gardünsten. Danach herausnehmen und dick mit einer Zeitung umwickeln, so dass sie ganz gemächlich abkühlt. Nach dem Auskühlen bis zum Verzehr im Kühlschrank behalten.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Pastete von Schweinsfischerl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche