Pastete mit Erdäpfeln und Rindfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 450 g Weizenmehl
  • 1 lg Salz
  • 100 g Leichtbutter
  • 100 g Schweineschmalz
  • 175 ml Wasser

Füllung:

  • 600 g Erdäpfeln
  • 250 g Weisse bzw. gelbe Rüben
  • 200 g Zwiebel (oder Schalotten)
  • 400 g Rindfleisch (mager)
  • Salz
  • Pfeffer

Goldgelbe Pasteten mit verschiedenen herzhaften Füllungen kann man in cornischen Städten an jeder Strassenecke kaufen. Hier ein Rezept zum selbst Backen.

Das Mehl mit dem Salz in einer Backschüssel mischen. Die Leichtbutter und das Schweineschmalz in kleinen Stücken einrühren. Daraufhin das Wasser zufügen und alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig durchkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Die Erdäpfeln sowie die Rüben von der Schale befreien und in schmale Scheibchen schneiden.

Die Zwiebeln fein würfelig schneiden und das Rindfleisch in kleine Stückchen schneiden.

Den gekühlten Teig in vier Stückchen teilen und diese auf einer bemehlten Fläche je zu einem Kreis von ungefähr 23 Zentimeter Durchmesser auswalken. Um eine kreisrunde geben zu aufbewahren, kann ein Teller zu Hilfe genommen werden.

Eine grössere Masse Rüben und die Zwiebeln in der Mitte der Teigkreise gleichmäßig verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt die Fleischstückchen darüber Form und leicht mit Salz würzen. Jetzt den grössten Teil der Erdäpfeln und die übrigen Rüben darauf gleichmäßig verteilen und wiederum mit Salz würzen. Die letzte Schicht bilden die übrigen Erdäpfeln. Diese nicht mehr mit Salz würzen, da der Teig einen leicht bitteren Wohlgeschmack annehemen könnte.

Eine Hälfte des Teigrands mit ein wenig Wasser befeuchten. Die beiden Hälften in der Mitte oder seitlich gemeinsam ziehen und genau zwischen Daumen und Zeigefinger fest drücken. Sollte der Teig an einer Stelle auseinander brechen, kann das Loch mit einem befeuchteten Teigrest verschlossen werden. Mit einem Küchenmesser einen kleinen Schlitz in den Teig schneiden, durch den der bei dem Backen entstehende Dampf entweichen kann.

Die Pasteten in Abständen von fünf Zentimetern auf ein eingefettetes Blech legen. Mit Milch, Wasser oder verschlagenem Ei bepinseln.

zu Beginn 20 bis eine halbe Stunde bei 220 Grad backen. Wenn sie dann eine schöne braune Farbe haben, das Backrohr auf 160 Grad runterschalten und weitere 20 min backen. Schliesslich den Herd ausschalten und die Pasteten 15 min bei geschlossener Tür ruhen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pastete mit Erdäpfeln und Rindfleisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche