Pastetchen mit Frühlingsgemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Blätterteig
  • 1 Eidotter
  • 1 Teelöffel Rahm
  • Mohnsamen

Füllung:

  • 15 g Gedörrte Morcheln
  • 2 Bund Junge Rüebli mit Kraut
  • 1 Bund Stangenspargel
  • 500 g Erbsen in der Schote; oder evtl.
  • 150 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 25 g Butter ((1))
  • 100 ml Noilly Prat (oder Weisswein)
  • 200 ml Rahm
  • 1 Teelöffel Mehl (gehäuft)
  • 20 g Butter (weich (2))
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronen (Saft)
  • 0.5 Bund Kerbel; oder Schnittlauch

Den Blätterteig drei mm dick auswallen. mittelseiner aus Karton gefertigten Herz-Schablone Herzen ausschneiden. Man kann auch andere Formen ausstechen, wie z. B. Rondellen, Quadrate usw. ein Drittel der ganzen Herzen bzw. Formen auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech Form. Daraufhin je zwei weitere Teigherzen aufeinanderlegen und daraus mit einem scharfen Küchenmesser ein ein klein bisschen kleineres Herz entfernen; der dabei entstehende Rand sollte in etwa anderthalb cm breit sein. Je einen solchen Doppel-Herzrand auf die ganzen Herzen legen.

Eidotter und Rahm durchrühren und damit die Pastetchenraender genau bestreichen; darauf achten, dass kein Eidotter herunterläuft, sonst geht das Pastetchen bei dem Backen nicht mehr gleichmässig auf. Die Ränder mit Mohnsamen überstreuen.

Die Pastetchen im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil zirka fünfzehn min goldbraun backen.

Gleichzeitig mit der Vorbereitung der Pastetchen die Morcheln ca. dreissig Min. in warmem Wasser einweichen. Später ausführlich abspülen und die Schwammerln jeweils nach Grösse wenn nötig halbieren oder vierteln.

Die Rüebli von der Schale befreien und jeweils nach Dicke wenn nötig in Längsrichtung halbieren oder evtl. vierteln. Die Spargelstangen unter dem Kopf beginnend schälen, holzige Enden wewgschneiden und diagonal in Stückchen schneiden. Die Erbsen aus den Schoten lösen.

Die Butter (1) in einer eher weiten Bratpfanne zerrinnen lassen und die Morcheln sowie das vorbereitete Gemüse darin unter Wenden 2-3 Min. andünsten. Mit dem Noilly Weisswein bzw. Prat löschen und gut zur Hälfte machen. Dann den Rahm beigeben und das Gemüse noch so lange machen, bis es knapp weich ist.

Mehl und weiche Butter (2) mit einer Gabel zusammenkneten und flockenweise in die leicht kochende Gemüsesauce Form. Mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone nachwürzen. Kerbel oder evtl. Schnittlauch klein schneiden und beigeben.

Die Herz-Pastetchen vor dem Servieren im 200 °C heissen Herd nochmal kurz erhitzen. Mit dem Gemüseragout befüllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pastetchen mit Frühlingsgemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche