Pasta Special: Bolognese

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Schwierigkeitsgrad:

  • leicht

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde

Zutaten Für:

  • 2 l 8-10 Portionen
  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • 700 g Rinderhackfleisch
  • 100 g Zwiebel
  • 100 g Karotte
  • 50 g Stangensellerie
  • 15 g Knoblauch
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 Becher Geschälte Paradeiser (je 440g)
  • 1 Kräutersträusschen
  • Thymian
  • Kosmarin
  • Lorbeer und
  • Petersilie
  • 3 g Peperoncini
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • 800 g Frische Paradeiser; blanchiert und gehäutet
  • Evtl. ein klein bisschen Zucker

Olivenöl in einem breiten Kochtopf erhitzen. Faschiertes portionsweise scharf anbraten. Inzwischen das Gemüse und den Knoblauch fein würfelig schneiden. Das Fleisch aus dem Kochtopf heben und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. Fleisch zurück in den Kochtopf Form, Paradeismark hinzufügen und zirka 2 Min. rösten. Geschälte Paradeiser aus der Dose, Kräutersträusschen und Peperoncini hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Min. unter gelegentlichem Umrühren leise auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit die frischen Paradeiser abschneiden, dann ebenfalls zufügen und alles zusammen weitere 15 Min. leicht wallen. Mit Salz, Pfeffer und vielleicht Zucker nachwürzen. Um die Bolognese für mehrere Wochen haltbar zu herstellen, füllt man sie in sterilisierte Weckgläser (mit kochend heissem Wasser ausgespült) und schliesst die Deckel mit Klammern. Die Gläser werden aneinander, ohne dass sie sich berühren, in einen großen Kochtopf gestellt. Man giesst bis zur Hälfte Wasser an, bringt dieses zum Kochen und erhitzt die Gläser 30 Min. darin. Nun wird der Kochtopf von dem Feuer genommen, und die Gläser und das Wasser abkühlen im Kochtopf aus. Sind die Gläser abgekühlt, entfernt man die Klammern von den Deckeln. Durch den entstandenen Unterdruck bleiben die Deckel haften. Ungeöffnet mehrere Monate haltbar. Die Bolognese gereicht man zu Spaghetti - mit einem grosszügigen Stich Butter in der Mitte und ausreichend frisch geriebenem Parmesan dazu.

Emiglia- Romagna.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pasta Special: Bolognese

  1. Francey
    Francey kommentierte am 04.06.2015 um 09:26 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche