Pasta mit Radicchiosauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 75 g Fusilli; gedrehte Nudeln
  • 100 g Radicchio; Oder
  • 150 g Zucchini, Ersatzweise
  • 75 g Sellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • 0.5 Teelöffel Pesto
  • Pfeffer
  • 1 EL Süsses Schlagobers; bei Bedarf bis zur doppelten Masse
  • 1 EL Parmesan (gerieben)
  • Salz

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Für Schwangere und Stillende: Schnelle Hauptmahlzeit

Diese Sauce ist blitzschnell fertig. Wer noch nie Radicchio gekocht hat, sollte folgendes wissen: Er schmeckt immer leicht bitter, und dieser Wohlgeschmack wird durch Erhitzen noch verstärkt. Auch längeres Stehen der Sauce verstärkt den bitteren Wohlgeschmack, sie muss also rasch gegessen werden. Der Vorteil von Radicchio: Er ist sehr gut verträglich und wirkt beruhigend.

In einem Kochtopf ausreichend Wasser mit Salz aufwallen lassen, die Nudeln darin nach Packungsanweisung al dente gardünsten. In der Zwischenzeit den Radicchio abspülen, trockenschleudern und in breite Streifchen, den Stiel dabei entfernen. Sellerie abschälen und in sehr feine Würfel schneiden. Knoblauchzehe enthäuten und ebenfalls sehr fein in Würfel schneiden. Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Pinienkerne und und Gemüsewürfel darin unter Rühren rösten. Schlagobers und die Radicchiostreifen dazugeben, mit Pfeffer und Pesto würzen, leicht mit Salz würzen und kurz in der Bratpfanne zusammen fallen. Zum Schluss Parmesan darüberstreuen und das Gemüse auf den Nudeln anrichten.

nehmen Sie statt dessen Zucchini: in kleine Stifte schneiden und in etwa 3 min mit den übrigen Gemüsewürfeln rösten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pasta mit Radicchiosauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche