Pasta mit Paradeiser und Paprikapüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Paprikas
  • 2 Paprikas
  • 6 EL Olivenöl gesondert vergine
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 250 g Tomatenpüree
  • 400 g Pasta Farfalle oder evtl. Penne
  • 4 EL Pecorino gerieben

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Die Paprikas auf den Bratrost legen und unter dem Bratrost im Backrohr rösten, bis die Haut bräunt und Blasen wirft (ca. 40 min). Die heissen Paprikas in eine geeignete Schüssel legen und bedecken, damit sie ein klein bisschen nachdämpfen können. Nach 15 Min. häuten, entkernen und in zarte Streifen schneiden. Das Olivenöl gemächlich in einer weiten Bratpfanne erwärmen. Die Paprikastreifen darin andünsten, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm stellen. Die Knoblauchzehe sowie die Petersilie im Olivenöl leise andünsten. Tomatenpüree zufügen und in 30 Min. zu einer sämigen Sauce verkoecheln. Die Paprikastreifen ein weiteres Mal zufügen und gut durchwärmen. Nochmals mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Nudeln in ausreichend Salzwasser al dente machen. Abgiessen, auf Teller gleichmäßig verteilen und mit der Paprikasauce anrichten. Geriebenen Pecorino drüberstreuen und auftragen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pasta mit Paradeiser und Paprikapüree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche