Pasta alla Deficeira, Nudeln nach Art der Ölmueller

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Makkaroni; o. große Penne
  • 0.5 Tasse Olivenöl extravergine möglichst aus 1.Pressung
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g Pecorino (gerieben, oder Parmesan)
  • 250 ml Wasser
  • 2000 ml Weisswein (leicht)
  • Salz
  • 100 g Schinkenwürfel nach Lust und Laune

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

"Deficeu" bedeutet im Dialekt Liguriens "Ölmuelle". Das Gericht war schon lange eine Spezialität der Ölmueller an der Riviera di Ponente. Es wurde am Tag der ersten Pressung der neuen Olivenernte gegessen, denn es verhiess Glück und Wohlstand.

In einer breiten, hochwandigen Gratinform Wein und Wasser mit den Lorbeerblättern erhitzen. Wenn die Flüssigkeit kocht, mit Salz würzen, die Nudeln so einfüllen, dass sie den Boden der geben in einer Schicht überdecken. Die Temperatur zurücknehmen und die Flüssigkeit gemächlich und beinahe vollständig kochen (gut eine halbe Stunde).

Vor dem Servieren Olivenöl über die Nudeln gießen und mit geriebenem Pecorino überstreuen. Manche Familien Liguriens heben zum Schluss noch Schinkenwürfel unter die Nudeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pasta alla Deficeira, Nudeln nach Art der Ölmueller

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche