Passato

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

(*) Für ein Glas von 5 dl Inhalt

Reife Paradeiser kurz in siedendes Leitungswasser tauchen, herausnehmen, abgekühlt sofort abkühlen, enthäuten. Halbieren, entsteinen und leicht ausdrücken.

Durchs Passevite drehen oder evtl. verquirlen, das Püree durch ein Sieb passieren. Passato mit ausreichend frischen Kräuterzweigen aufwallen lassen, bei kleiner Temperatur sämig leicht wallen. Erkalten lassen und die Küchenkräuter herausschneiden. In heiss vorgespuelte Gläser geben, verschliessen.

Mindestens eine Woche im Eiskasten haltbar. Für eine lange Haltbarkeit portionenweise einfrieren.

Servieren: Gefrorenes Passato mit Zwiebel, Gurke, Peporoni etc. Mixen und als Gazpacho auf den Tisch hinstellen.

Passato mit Majo zu einer Cocktailsauce mischen und zu gekochten Crevetten auf den Tisch hinstellen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Passato

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte